Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Umgestaltung des Mariannenparks wird vom Leipziger Ökolöwen kritisiert
Leipzig Lokales Umgestaltung des Mariannenparks wird vom Leipziger Ökolöwen kritisiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 30.03.2018
Leipziger Ökolöwe kritisiert Umgestaltung des Mariannenparks (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Der Leipziger Verein Ökolöwe kritisiert die Umgestaltung des Mariannenparks. In einer Mitteilung beschreibt der Umweltbund, dass im Park im Bereich der Hauptachse aus Richtung Rohrteichstraße/Schönfelder Allee Rosen gerodet wurden. Der Eigenbetrieb der Stadtreinigung habe bekannt gegeben, dass diese Pflanzen durch kostengünstigeren Rasen ersetzt werden sollen.

Artenvielfalt statt Rasen

„Der Mariannenpark kann wie alle Leipziger Grünflächen einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten. Statt monotonen Rasen sollte man an dieser Stelle einen insektenfreundlichen Blühstreifen anlegen“, sagt Friederike Lägel vom Umweltbund Ökolöwe.

Die Rosen sollen laut Verein aufgrund finanzieller und pflegetechnischer Gründe nicht ersetzt werden. „Blühstreifen kosten weniger und haben auch einen geringeren Pflegeaufwand als Rosen. Leipzig ist Kommune der biologischen Vielfalt und muss endlich ihren Verpflichtungen nachkommen! Jede Blühwiese ist ein Beitrag gegen das Insektensterben“, so Lägel.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger SPD-Fraktion sieht die angekündigte Tariferhöhung des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) ab dem 1. August kritisch und bezeichnet sie als „äußerst ärgerlich“. Sie hofft auf Alternativen und eine Neuorganisation des Nahverkehrs.

29.03.2018

Am Ostersonntag wird die historische Glocke „Gloriosa“ zum Festgottesdienst in der Thomaskirche in Leipzig einladen. Die Glocke ist die älteste der großen Glocken in Sachsen und erklingt nur an besonderen Tagen.

29.03.2018

Bei einem Treffen in Leipzig haben sich die Regierungschefs von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen getroffen - und sich für eine verstärkte länderübergreifende Zusammenarbeit ausgesprochen.

29.03.2018