Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umweltminister Frank Kupfer entdeckt sein Herz für den Elsterstausee

Umweltminister Frank Kupfer entdeckt sein Herz für den Elsterstausee

8000 Leipziger forderten die Stadtverwaltung schon auf, den Elsterstausee zu retten. Jetzt hat der Förderverein einen prominenten Unterstützer hinzu gewonnen: Sachsens Umweltminister Frank Kupfer (52, CDU) will sich ebenfalls für den Erhalt stark machen.

Voriger Artikel
Leipzig von unten: Wasserwerke öffnen Kanaleinstieg im Zentrum für Besucher
Nächster Artikel
Kita-Talk auf dem Nikolaikirchhof in Leipzig - "Für viele Eltern wahlentscheidend"

Umweltminister Frank Kupfer (CDU)

Quelle: dpa

Das kündigte er gestern bei einem Vor-Ort-Besuch an.

"Meine Behörde wird prüfen, inwieweit sich der See in das Hochwasserschutzkonzept einbinden lässt", sagte der Minister. Seit sieben Jahren liegt der Stausee trocken. Beim Hochwasser 2013 füllte er sich zwar wieder etwas. Doch das Wasser versickerte, weil die Sohle undicht ist. Die Schäden, ergaben Untersuchungen, seien zwar nicht so groß wie lange Zeit angenommen. "Im Sommer verlor der See schon immer täglich 5000 Kubikmeter Wasser, etwa einen Zentimeter", weiß Vize-Vereinsvorsitzender Frank Dietze (66). Deshalb gehe es ohne ständigen Zulauf nicht. Dieser erfolgte bis 2007 über Pumpen, doch die Kosten von jährlich 15 000 Euro waren am Ende zu hoch. Der Aufwand für den Bau einer Leitung, die das natürliche Gefälle ausnutzt, werden auf bis zu eine Million Euro geschätzt. Die kann der Verein allein ebenso wenig aufbringen.

Für den Herbst hatte Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) eine Grundsatzentscheidung des Stadtrates zum See angekündigt. Allerdings war ein für das erste Halbjahr geplanter Arbeitsgruppen-Termin schon ausgefallen. Bei dem sollten die technischen Möglichkeiten der Wasserzufuhr erörtert werden. "Es wäre schade, wenn diese Perle verschwindet", so Dietze. Der 100 Hektar große See in Sichtweite zum Freizeitpark Belantis zog seit 1945 Generationen von Erholungssuchenden an. Für Fischerei und Segelsport sei es bestens geeignet, aufgrund seiner geringen Tiefe im Winter auch als Hotspot für Eissegler. "Auch wenn wir hier dicke Bretter bohren müssen, es lohnt sich", signalisierte auch Landtagskandidat Andreas Nowak (39, CDU) Unterstützung.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.08.2014

Staeubert, Klaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr