Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Umweltzone in Leipzig - Antworten auf die wichtigsten Fragen
Leipzig Lokales Umweltzone in Leipzig - Antworten auf die wichtigsten Fragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 01.03.2011
Anzeige

(dies gilt auch für Fahrzeuge aus dem Ausland).

Wer darf in die Umweltzone?

In der Leipziger Umweltzone dürfen nur Fahrzeuge mit der grünen Plakette fahren und solche, für die eine Ausnahmegenehmigung erteilt wurde. Alle PKWs mit Ottomotor inklusive geregeltem Katalysator sowie Dieselfahrzeuge mit Euro 4 und Euro 3 mit Partikelfilter sowie PKWs ohne Verbrennungsmotor können eine grüne Plakette bekommen.

Wo gibt es die Plaketten und was kosten sie?

Die Plakette ist bei den Zulassungsbehörden, bei technischen Überwachungsvereinen (wie Dekra, GTÜ, KÜS, Tüv) und bei über 30000 Autowerkstätten erhältlich und kostet zwischen fünf und zehn Euro. In einigen Städten kann man die Plakette auch online bestellen.

Welche Fahrzeuge sind von dem Verbot ausgenommen?

Nicht betroffen sind Motorräder, dreirädrige Fahrzeuge, landwirtschaftliche Zugmaschinen, Fahrzeuge von Polizei und Feuerwehr sowie Krankenwagen.

Welche Unterlagen benötige ich zum Erhalt einer Plakette?

Der Fahrzeugschein oder eine Kopie davon ist ausreichend. Es ist nicht nötig, das Fahrzeug vorzuführen.

Wie lange gilt die Plakette?

Die Gültigkeit der Plakette ist unbefristet.

Gibt es eine Plakettenpflicht?

Nein, wer keine Umweltzone befahren will, der benötigt auch keine Plakette.

Kann man die Plakette in einen neuen Wohnort mitnehmen?

Die Plakette ist an das KFZ-Kennzeichen gebunden. Wer in einen anderen Zulassungsbezirk umzieht, braucht folglich ein neues Kennzeichen und damit auch eine neue Plakette. Dasselbe gilt übrigens bei einem Halterwechsel, wenn dieser in einem anderen Zulassungsbezirk wohnt.

Wird es großangelegte Kontrollen geben?

Nein, der ruhende Verkehr wird vom Ordnungsamt der Stadt Leipzig, also von den Politessen auf ihrem normalen Runden kontrolliert. Für den fließenden Verkehr ist die Polizei zuständig.

Gibt es ein Knöllchen wenn ein Auto ohne grüne Plakette bereits vor der Einführung der Umweltzone dort abgestellt wurde?

Ja, das kann zu Problemen führen, da der Halter grundsätzlich den Tatbestand der Teilnahme am ruhenden oder fließenden Verkehr erfüllt. Bei einem Einspruch wird jeder Einzelfall separat bewertet und entschieden.

Welche Konsequenzen drohen, wenn ohne grüne Plakette und Ausnahmegenehmigung die Umweltzone befahren wird?

Die Ordnungswidrigkeit kostet 40 Euro und einen Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Dienstag an gilt in Leipzig die umstrittene Umweltzone. Wer jetzt ohne grüne Plakette oder Ausnahmegenehmigung mit dem Auto in der Messestadt erwischt wird, dem droht ein Bußgeld von 40 Euro.

01.03.2011

Am Mittwoch findet im Leipziger Universitäts-Klinikum das erste von insgesamt sechs kostenlosen Konzerten statt. Ab 15.30 Uhr treten im Atrium des Zentrums für Frauen- und Kinderheilkunde der deutsche Percussionist Sebastian Flaig und Sitarspieler Amir Kalhor aus dem Iran auf.

28.02.2011

Die Bibliotheken der Messestadt verzeichnen wieder steigendes Interesse. Insgesamt 831.145 Besucher haben im vergangenen Jahr rund 3,6 Millionen Bücher, Videos und sonstige Medien in der Stadtbibliothek, den 15 Stadtteilbibliotheken sowie den mobilen Stationen ausgeliehen.

28.02.2011
Anzeige