Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Umzug der Adolph-Diesterweg-Schule in neues Schulhaus in der Portitzer Straße
Leipzig Lokales Umzug der Adolph-Diesterweg-Schule in neues Schulhaus in der Portitzer Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 29.03.2011
Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Dafür sprach sich Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Bürgermeister Thomas Fabian in der Dienstberatung am Dienstag aus.

Schule und Betreuungsangebot waren in den letzten Jahren auf drei Standorte aufgeteilt. Mit der Zusammenführung an einem Standort wird die Grundlage für die Entwicklung einer tragfähigen Kooperationsbeziehung gegeben. Damit können beide Einrichtungen den speziellen Anforderungen an Bildung und Erziehung der Schülerschaft beispielsweise mit Ganztags- und Freizeitangeboten noch besser gerecht werden.

Das ehemals als Gymnasium genutzte Schulgebäude in der Portitzer Straße wird derzeit noch behindertengerecht umgebaut. Das bereits vorhandene Schulhaus an der Wurzner Straße/Ecke Portitzer Straße wurde um dem Neubau einer Einfeldsporthalle und zusätzliche Unterrichts- und Horträume ergänzt. Mit dem Umzug können hier bis zu 324 Schüler in 20 Klassen unterrichtet und im Ganztags- und Betreuungsangebot individuell gefördert werden.

red.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Stadtratsfraktion der Linken will parteiübergreifend einen Antrag zum Erhalt der Kleingarten-Patrouillen in die Ratsversammlung im April einbringen.

29.03.2011

Die FDP im Leipziger Stadtrat hat sich gegen Anschuldigungen der Stadtverwaltung gewehrt, die Ratsversammlung trage eine Mitschuld am Schlagloch-Dilemma auf Leipzigs Straßen.

29.03.2011

Die gute Nachricht: Die Sanierungsarbeiten an der Tribüne der Rennbahn im Leipziger Scheibenholz kommen gut voran. Die schlechte Nachricht: Erstmals bleibt das historische Gebäude für Besucher beim Aufgalopp am 1. Mai komplett dicht.

29.03.2011
Anzeige