Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unbefristete Kita-Streiks wohl ab Freitag - 96,5 Prozent Zustimmung bei Beamtenbund

Unbefristete Kita-Streiks wohl ab Freitag - 96,5 Prozent Zustimmung bei Beamtenbund

Im Tarifkonflikt um die bessere Bezahlung von Kita-Erziehern wird es nach Einschätzung der Gewerkschaft Verdi wahrscheinlich ab Freitag die ersten unbefristeten Streiks in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen geben.

Voriger Artikel
Dauerbaustelle Karli und kein Freisitz: Die Lokale Safran und Eataly machen dicht
Nächster Artikel
Frühjahrsputz beendet: 1500 Helfer sammeln 65 Tonnen Müll aus Gewässern und Grünflächen

Solche Bilder könnte es ab Freitag auch an Leipziger Kitas zu sehen geben.

Quelle: dpa

Leipzig. „Wir wollen zeitnah nach der Urabstimmung mit den Arbeitsniederlegungen beginnen“, sagte die Fachbereichsleiterin der Gewerkschaft Verdi, Manuela Schmidt, am Montag in Leipzig.

Die Urabstimmung über unbefristete Streiks in den Kitas läuft zwar noch bis zum 5. Mai auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen - doch es gibt kaum Zweifel, dass die nötigen 75 Prozent der Stimmen zusammenkommen. Die Gewerkschaft Verdi positioniert sich deshalb schon jetzt, denn es droht der wohl größte Arbeitskampf seit Einführung der organisierten Kinderbetreuung. Sind die 240 000 Erzieher und Sozialarbeiter in kommunalen Einrichtungen in Deutschland für den Streik, könnten Eltern wochenlang vor verschlossenen Kita-Türen stehen. 

"Große Wut bei den Beschäftigten"

Als erste der beteiligten Gewerkschaften gab der Beamtenbund dbb am Montag das Ergebnis seiner Urabstimmung im aktuellen Tarifkonflikt bekannt. 96,5 Prozent der Beschäftigten sind für zeitlich unbegrenzte Arbeitskampfmaßnahmen, wie der dbb-Verhandlungsführer Andreas Hemsing in Berlin mitteilte. Hemsing sagte: „Die hohe Zustimmung zu unbefristeten Streiks ist ein Ausdruck der großen Wut, die sich bei den Beschäftigten angestaut hat.“

Bei der Urabstimmung des Sächsischen Erzieherverbandes (SEV) über unbefristete Streiks in Kindertagesstätten haben sich 90 Prozent der Mitglieder für eine Arbeitsniederlegung ausgesprochen. „Das Votum ist eindeutig“, sagte eine Sprecherin des Erzieherverbandes am Montag. Der SEV vertritt 1000 Mitglieder. „Der genaue Streikplan wird nun mit den anderen Gewerkschaften erarbeitet“, so die Sprecherin.

Beim großen Streik 2009 hatten die Gewerkschaften immer nur für wenige Tage zum Streik aufgerufen. Im aktuellen Tarifkonflikt hatte Verdi Ende April die Verhandlungen nach fünf Runden für gescheitert erklärt. Die Gewerkschaften fordern eine höhere Eingruppierung der Beschäftigten im kommunalen Erziehungs- und Sozialdienst.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr