Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Unheilbarer Tumor und Entzündungen: Löwin Luena aus dem Zoo Leipzig ist tot
Leipzig Lokales Unheilbarer Tumor und Entzündungen: Löwin Luena aus dem Zoo Leipzig ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 04.03.2015
Löwin Luena aus dem Zoo Leipzig war unheilbar krank und musste eingeschläfert werden. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, und es ist ein schmerzhafter Verlust“, sagte Zoo-Direktor Jörg Junhold.

Die 16-jährige Angolalöwin, die seit 2003 durch ihr Gehege im Leipziger Zoo streifte, habe unter permanenter Obhut der Tierpfleger und Veterinärmediziner gestanden. Neben Alterserscheinungen hätten sich bei der Löwin Haut- und Gewebeveränderungen entwickelt. Im Februar entschieden die Verantwortlichen, Luena trotz Risiken in Narkose zu legen, um Gewebe- und Blutproben nehmen zu können.

Zur Galerie
Leipzig. Sie litt an einem unheilbaren Tumor, zuletzt verschlechterte sich ihr Allgemeinzustand rapide. Am Mittwoch hat er Zoo Leipzig entschieden, die Löwin Luena von ihrem Leiden zu erlösen. „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, und es ist ein schmerzhafter Verlust“, sagte Zoo-Direktor Jörg Junhold.

Danach herrschte Klarheit: Neben den Tumoren litt das Tier an fortschreitender Entzündung der Haut, so dass ihr Gesundheitszustand insgesamt immer schlechter geworden sei. „Alle Therapiemöglichkeiten waren ausgeschöpft“, so Junhold weiter.

Für die Löwenzucht und die Erhaltung der seltenen Angolalöwen sei der Tod Luenas ebenfalls ein Rückschlag, erklärte der Zoo. Trotzdem werde man sich mit der Leipziger Löwenzucht weiter für ein Artenschutzprojekt engagieren.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es roch nach einer Sensation. In Leipzigs bekanntester Baugrube - dem seit fast 20 Jahren real existierenden Burgplatzloch gleich hinter dem Neuen Rathaus - wurde gestern ein Bagger gesichtet.

03.03.2015

Es wird der Super-Pokal-Mittwoch in Leipzig und es wird wieder eng auf den Straßen im Waldstraßenviertel. Gut 50.000 Fans wollen am Mittwoch den SC DHfK und RB Leipzig anfeuern.

03.03.2015

Für knapp eine halbe Millionen Euro werden die Fuß- und Radwege rund um die nahezu fertig gestellte Propsteikirche neu gestaltet. Das teilte Leipzigs Verwaltung am Dienstag mit.

03.03.2015
Anzeige