Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Uni Leipzig kann Steindorff-Sammlung wohl behalten - Gespräch am Mittwoch
Leipzig Lokales Uni Leipzig kann Steindorff-Sammlung wohl behalten - Gespräch am Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 21.06.2011
Kämpft weiter um den Verbleib der Steindorff-Sammlung in Leipzig: der Kustos des Ägyptischen Museums, Dietrich Raue. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Berlin/Leipzig

Sie kann sie haben“, sagte Roman Haller dem Deutschlandradio Kultur am Dienstag. An diesem Mittwoch fährt der Kustos des Ägyptischen Museums, Dietrich Raue, nach Berlin, um dort mit Haller über den Verbleib der Sammlung zu sprechen.

Beide waren am Dienstagabend nicht mehr für eine ergänzende Stellungnahme zu erreichen. Bereits Mitte Juni hatte Raue aber gegenüber LVZ-Online gesagt: „Wir hoffen sehr, dass wir in unseren Gesprächen eine gemeinsame Entscheidung im Sinne von Georg Steindorff sowie seines Nachfahren treffen können.“

Ziel der Hochschule sei es, dass die 163 Stücke aus der Privatsammlung von Georg Steindorff (1861-1951) auch weiterhin im Ägyptischen Museum am Augustusplatz gezeigt werden könnten. Die Gegenseite habe ihm dabei bereits Entgegenkommen signalisiert. „Primärziel der JCC ist es nicht, mit der Spedition nach Leipzig zu kommen und die Sachen abzutransportieren“, stellte Raue klar. Dafür sei die Universität auch bereit, der jüdischen Vereinigung finanziell entgegenzukommen.

Die Jewish Claims Conference (JCC) gilt als Rechtsnachfolger jüdischer Verfolgter, wenn von diesen oder ihren Nachkommen keine Ansprüche geltend gemacht werden. Der Organisation war Ende Mai vom Berliner Verwaltungsgericht die Sammlung des jüdischen Wissenschaftlers Steindorff zugesprochen worden.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_8557]

dpa/nöß/maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gute Noten für die deutschen Großstädte im Umweltschutz: Im europäischen Vergleich liegen zehn von zwölf deutschen Metropolen über dem Durchschnitt. Dies geht aus einer am Dienstag in Frankfurt veröffentlichten Studie des britischen Instituts Economist Intelligence Unit (EIU) hervor.

21.06.2011

Die IG Nachtflugverbot spricht von "Arroganz", Leipzigs Grüne sind enttäuscht von der "grundsätzlich ablehnenden Haltung" der Geschäftsführung der Flughafen Leipzig/Halle GmbH.

21.06.2011

Noch landen Spaziergänger und Fahrradfahrer am Rennbahnsteg im Clara-Zetkin-Park direkt vor dem Bauzaun. Die Brücke über das Elsterflutbett ist seit April gesperrt.

21.06.2011
Anzeige