Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Unitas weiht Regenbogenviertel in Leipzig-Grünau ein - bald geht es im Seeburgviertel los
Leipzig Lokales Unitas weiht Regenbogenviertel in Leipzig-Grünau ein - bald geht es im Seeburgviertel los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 12.04.2013

So wird am Samstag das Regenbogenviertel in Grünau eingeweiht. Ab 11 Uhr steigt ein Familienfest an den Häusern in der Zingster und Binzer Straße, die in den vergangenen fünf Jahren schrittweise saniert wurden. "Die Fassaden erstrahlen jetzt in den Farben des Regenbogens, der dem Quartier seinen neuen Namen gab", erklärt Finanzvorstand Martina Wilde. Mehr als drei Millionen Euro hätten die Arbeiten insgesamt gekostet, wobei auch der riesige Hof familiengerecht gestaltet und - erst im nun hoffentlich vergangenen Winter - die Treppenhäuser renoviert wurden.

Zu dem Einweihungsfest sind nicht nur die Mieter aus den 220 Wohnungen des Regenbogenviertels, sondern auch sonstig Interessierte, Nachbarn und natürlich die Unitas-Mitglieder eingeladen. "Wir wollen uns damit bei allen Beteiligten bedanken - auch für das Erdulden mancher Einschränkungen während der Bauzeit", erklärt Technik-Vorstand Steffen Foede. "Als Kinderprogramm können Blumentöpfe bemalt und bepflanzt werden oder persönliche Botschaften per Luftballon in den Himmel fliegen."

Gerade eben hat die Genossenschaft zudem die Arbeiten zur Neugestaltung eines großen Hofes im Seeburgviertel ausgeschrieben. "An der Glockenstraße stand einst die Ruine einer Glockengießerei. Sie wurde etwa 2008 abgerissen", berichtet Foede. Nach jahrelangen Bemühungen sei es der Unitas inzwischen gelungen, das Grundstück zu erwerben. "Wir wollen die Fläche für die Mieter in den 126 Wohnungen besser nutzbar machen, begrünen und verschönern."

Geplant sind ein Kinderspiel- und ein Wäschetrockenplatz, 18 Autostellflächen inklusive Behindertenparkplatz, eine Begrünung der Müllcontaineranlage sowie - auf vielfachen Wunsch der Bewohner an der Bauhof-, Nürnberger und Sternwartenstraße - ein Boule-Spielfeld. Die Arbeiten sollen im Mai starten und schon im Juni abgeschlossen werden.

Unitas-Mitglied Uwe Hofmann freut sich auf die zusätzlichen Autostellplätze. "Die werden ausschließlich an uns Bewohner vermietet."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.04.2013

Rometsch, Jens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Flaute für die Riverboat-Bühne in Plagwitz ist offenbar vorbei. Nach vier Jahren Schließzeit stehen jetzt neue Eigentümer bereit, die den Anker so schnell wie möglich lichten und in dem bekannten Gebäude am Karl-Heine-Kanal eine breite Öffentlichkeit mit an Bord nehmen wollen.

12.04.2013

Supermarkt, Campingplatz, Hotel und Wohnungen - das waren die Schwerpunkte in einem Konzept für das Agra-Veranstaltungsgelände, welches Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) im März präsentierte.

19.05.2015

Küche kalt, Radio still, Licht aus. 13.568 Mal konnten Haushalte in Dresden, Leipzig und Chemnitz die Stromrechnung nicht begleichen, drehten Versorger im vergangenen Jahr den Saft ab.

12.04.2013
Anzeige