Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Universitätsprediger Zimmerling bezeichnet neue Kirche als „Wunder von Leipzig“

Unikirche ist eingeweiht Universitätsprediger Zimmerling bezeichnet neue Kirche als „Wunder von Leipzig“

Der neue Aula-Kirche-Bau auf dem Augustusplatz ist jetzt eine echte Kirche – Landesbischof Carsten Rentzing weihte das Haus am Sonntag. Universitätsprediger Peter Zimmerling bezeichnete die Fertigstellung als „Wunder von Leipzig“.

Einzug zum Eröffnungsgottesdienst: Die linke der drei hereingetragenen Kerzen stammt aus der 1968 gesprengten Paulinerkirche.
 

Quelle: epd

Leipzig.  Die neue Universitätskirche St. Pauli ist am Sonntag mit einem Eröffnungsgottesdienst geweiht worden. Der Neubau soll künftig Aula, Kirche und Zentrum der Universitätsmusik sein. An gleicher Stelle stand bis zum 30. Mai 1968 die 700 Jahre alte Paulinerkirche, bevor sie durch das DDR-Regime gesprengt worden war.

Die neue St.-Pauli-Kirche erinnere an das, was gewesen ist und führe zugleich in die Zukunft, so Carsten Rentzing. „Möge diese Kirche für viele zum Ort des Heils werden“, sagte Sachsens Landesbischof, bevor er die Kirche sowie Altar, Orgeln, Taufstein und Ambo weihte. Die Altarlichter wurden an einer Kerze entzündet, die 1968 kurz vor der Sprengung der alten Paulinerkirche geborgen worden war.

Mit einem Festgottesdienst und einem Orgelkonzert wurde am Sonntag die Wiedereröffnung des Paulinums gefeiert. Fotos: André Kempner

Zur Bildergalerie

„Hier steht sie nun: die Kathedrale des Wissens, der Erkenntnis und des Glaubens – nutzen Sie sie gemeinsam – nicht gegeneinander“, sagte Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU). Er würdigte „die große Gemeinschaftsleistung der Leipziger Bürgerschaft“. Hier sei ein Ort entstanden, „an dem wir neue Ideen entwickeln und neue Wege des Denkens und des Glaubens gehen können“. Torsten Bonew sah im neuen Bau einen „Triumph über den Ungeist und die Willkür der Unterdrückung“. 1968 hätte auch die Stadt ihre Zustimmung zur Zerstörung gegeben, sagte Leipzigs Finanzbürgermeister (CDU). Die 100 000 Euro der Kommune für die Schwalbennest-Orgel seien „ein Zeichen der Sühne durch unsere Stadt“. Sie freue sich, dass das neue Miteinander von Kirche und Wissenschaft nun beginnen könne, erklärte Uni-Rektorin Beate Schücking.

Universitätsprediger Peter Zimmerling dankte allen, die sich für das neue geistig-geistliche Zentrum der Stadt eingesetzt haben: der Universität, dem Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), Handwerkern, Technikern – und natürlich dem Freistaat als Bauherrn und Geldgeber. „Die Resignation ist nicht imstande, die Kraft des Geistes zu brechen“, sagte Universitätsprediger Zimmerling mit Blick auf Trauer und Wut über die Zerstörung des Vorgängerbaus. „Der Weg bis zur Heimkehr war steinig.“ Zimmerling nannte den Neubau das „Wunder von Leipzig“, würdigte die Weite und Klarheit des Raumes, die geretteten Kunstwerke und die topmoderne Technik des Baus. „Der Universitätsgottesdienst kehrt nun an seinen angestammten Ort zurück. Die Kämpfe und Auseinandersetzungen der vergangenen Jahrzehnte liegen hinter uns – beste Voraussetzungen dafür, dass sich Versöhnung ausbreiten kann“, so Zimmerling. Freunde von außerhalb hätten oft Parallelen zum unvollendeten Berliner Großflughafen gezogen, bemerkte er in seiner Predigt. Auch deshalb sei er froh, dass nun fast alles fertig sei. Der Aula-Kirche-Bau hat acht Jahre länger gedauert als geplant und war mit rund 117 Millionen Euro doppelt so teuer wie vorgesehen.

Von Björn Meine

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr