Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unruhiger Ruheständler: Kripo-Chef Uwe Matthias verabschiedet sich

Unruhiger Ruheständler: Kripo-Chef Uwe Matthias verabschiedet sich

"Ich bin einer, der zwei Halbzeiten absolviert hat", sagt Uwe Matthias (60) über sich. Der legendäre Leipziger Kripo-Chef meint damit seinen Dienst in zwei Systemen.

Leipzig. Bis zur Wende als Major der Volkspolizei, danach als Kriminaldirektor der Leipziger Polizeidirektion. Und er ging sogar in die Verlängerung, um seinen schwersten Fall - den Mordfall Michelle - aufzuklären. Am Dienstag verabschiedete er sich bei einer Feier von Weggefährten.

Horst Wawrzynski erinnert sich noch genau an die erste Begegnung mit Uwe Matthias. Es war der 1. Mai 2008, sein erster Tag als neuer Polizeipräsident. Mit einem "Pokerface" sei ihm der Kripo-Leiter gegenüber getreten. "Aber wir wurden ein Team, das sich ohne Absprache verstand", so Wawrzynski, "wir waren wie zwei alte Latschen." Weitaus länger kennt Bernd Merbitz den scheidenden Kriminaldirektor. Auch der Landespolizeipräsident ist ein Mann der zwei Halbzeiten. "Der letzte Moment, der Fall Michelle, war für uns der schwierigste", so Merbitz. "Das ging uns allen an die Nieren."

Er erinnert aber auch an andere Aufsehen erregende Kriminalfälle: den Mord an Mitja, die Befreiung des entführten Falko, die Stürmung des von Kurden besetzten griechischen Konsulats. Matthias löste all diese Krisen, stellte die Täter.

Als eher unwahrscheinlich gilt, dass es Uwe Matthias allzu lange aushalten wird als lupenreiner Ruheständler. Es gebe verschiedene Anfragen, berichtet er. Eine durchaus konkrete Option: Der ausgebuffte Kriminalist und Einsatzleiter könnte den aufstrebenden Fußballclub RB Leipzig als Sicherheitsberater unterstützen. "Es hat dazu ein Gespräch gegeben", so Matthias mit unbeweglicher Miene. Entschieden sei aber noch nichts.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Leipziger Volkszeitung vom Mittwoch (21. Oktober) oder im E-Paper bei LVZ-Online.

Frank Döring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr