Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unterkünfte für Asylbewerber: Leipziger Sozialamt wird von Vermietern überrannt

Unterkünfte für Asylbewerber: Leipziger Sozialamt wird von Vermietern überrannt

Die Telefonleitungen glühen im Leipziger Sozialamt. Der Aufruf an private Vermieter, Unterkünfte für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen, ist auf überwältigende Resonanz gestoßen.

Voriger Artikel
Nahverkehr in Leipzig - Finanzierungsnöte werden immer größer
Nächster Artikel
Leipziger FDP-Fraktion fordert: Wilhelm-Leuschner-Platz soll Parkplatz werden
Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. „Wir werden gerade überrannt“, sagt Christian Walther, Projektleiter Asyl, und das sagt er mit hörbar guter Laune.

Dabei ist der Anlass eigentlich kritisch für die Stadt. 626 Asylberwerber wurden in diesem Jahr schon aufgenommen, die aktuelle Prognose liegt bei 1439. Von den noch kommenden, rund 800 Flüchtlingen ist Platz für knapp die Hälfte vorhanden. Unterkünfte fehlen für rund 350 bis 400 Personen, rechnet Walther vor. „Diesen Anstieg hat keiner vorhergesehen“, sagt er. Die Stadt schlug Alarm, suchte private Häuser, Pensionen oder Ferienwohnungen.

Mehr als 60 Angebote sind bereits eingegangen, von Immobilienunternehmen, die schon in Leipzig am Markt seien, sowie von privaten Vermietern. Die Lage der Häuser sei unterschiedlich: Von zentrumsnah bis Stadtrandlage sei alles dabei, hieß es aus der Behörde. Auch ein ehemaliges Studentenwohnheim ist unter den Objekten. Mitarbeiter des Sozialamts sind bereits unterwegs, um Angebote selbst in Augenschein zu nehmen – Größe, Grundriss und Mietpreis müssen stimmen.

Keine Luxussanierung auf Kosten der Stadt

phpRacAtI20140922181733.jpg

Ab November soll die Notunterkunft für Asylbewerber in der Zschortauer Straße bezugsfertig sein. Sie reicht aber nicht aus, um alle Neuankömmlinge unterzubringen.

Quelle: André Kempner

Die Stadt zahle Mieten nach der Richtlinie für die Kosten der Unterkunft. Der Preis liege durchschnittlich bei 5,81 Euro pro Quadratmeter. Luxusrenovierungen auf Kosten der Kommune werden nicht stattfinden. „Das muss alles robust und praktisch sein“, sagt Walther. Ein extra Budget für die Herrichtung der Unterkünfte gebe es auch nicht. Die Vermieter finanzieren die Sanierung und legen die Kosten dann langfristig auf die Miete um.

Die Stadt sucht vorzugsweise Objekte für 50 bis 150 Personen, um für die Neulinge eine gemeinsame soziale Betreuung zu organisieren. Einige größere Immobilien haben sich die Mitarbeiter des Sozialamts schon angesehen. „Bei einem sieht es gar nicht so schlecht aus“. sagt Walther, ohne Details zu nennen.

LWB: 1900 Mietverträge mit Migranten

Immer wieder hatte Sozialdezernent Thomas Fabian (SPD) dem Stadtrat erklärt, wie schwer es sei, geeignete Objekte für die Unterbringung von Flüchtlingen in der Stadt zu finden. Hauptansprechpartner ist die stadteigene Wohnungsgesellschaft LWB, die erst im vergangenen Jahr zwei Asylbewerberunterkünfte fertiggestellt hat. Da sich Leipzig zur dezentralen Unterbringung bekennt, werden von der LWB außerdem im gesamten Stadtgebiet Wohnungen an Migranten vermietet. Derzeit gebe es 1900 Mietverträge mit Kunden aus 100 Ländern, so Sprecherin Samira Sachse gegenüber LVZ-Online. Bei der Zahl sind auch Verträge mit Zuwanderern aus der EU und mit Neu-Leipzigern berücksichtig, deren Asylverfahren bereits beendet ist.

Die Plätze reichten im vergangenen Jahr trotzdem nicht aus: Im November mussten Flüchtlinge im eilends hergerichteten ehemaligen Fechner-Gymnasium in Leipzig-Schönefeld provisorisch unterkommen. Angesichts der großen Resonanz auf den Aufruf für Vermieter fragen sich die Mitarbeiter des Sozialamts jetzt: „Warum haben wir das nicht schon eher gemacht?“ Beim Projektleiter Asyl wächst die Hoffnung, dass eine Unterbringung von Flüchtlingen in Turnhallen oder Zelten ungeliebte Theorie bleibt. Eine Planung dafür gebe dafür auch noch nicht. Walther geht aber davon aus, dass die Zahl der Asylbewerber auch im kommenden Jahr zunimmt: „Angebote sind weiter willkommen.“

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr