Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Unwetter und Regen zum WM-Halbfinale Brasilien-Deutschland
Leipzig Lokales Unwetter und Regen zum WM-Halbfinale Brasilien-Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 07.07.2014
Regenwolken über Leipzig. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

„Zumindest was das Wetter betrifft, haben wir kein Glück“, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Leipzig am Montag.

Bereits in der Nacht zum Dienstag bringt demnach ein Tiefdruckgebiet aus dem Süden Niederschläge und zum Teil heftige Gewitter nach Mitteldeutschland. Am Dienstagabend, wenn Deutschland gegen Brasilien antritt, regnet es laut DWD vor allem in Sachsen-Anhalt und Thüringen verstärkt, in Sachsen gibt es Hoffnung auf einzelne Regenlücken.

Bühnenprogram auf dem Wagner-Platz in Leipzig fällt ins Wasser

Im Freistaat müssen sich Fußballfans vor allem im Erzgebirge, in der Oberlausitz aber auch in Dresden laut DWD auf Regen einstellen. Wer sich das Spiel beim Public-Viewing im Freien anschaut, sollte auf wetterfeste Kleidung achten, empfiehlt etwa Anke Dintner vom Fanfest Leipzig. Die Leinwand auf dem Richard-Wagner-Platz im Zentrum der Messestadt ist dagegen überdacht und geschützt. Das geplante bunte Bühnenprogramm zum deutsch-brasilianischen Halbfinale fällt angesichts der Wetterprognosen allerdings ins Wasser.

Die Filmnächte am Dresdner Elbufer setzen auf wetterfeste Fans und rüsten sich zum Halbfinale auf einen Besucheransturm. Rund 10 000 Menschen haben am Königsufer mit Blick auf Dresdens Altstadt Platz. Zum letzten Deutschlandspiel kamen nach Angaben der Organisatoren rund 8000 Fans.

Ab 22.00 Uhr soll das Spiel der deutschen Nationalelf auf der 450 Quadratmeter großen Leinwand übertragen werden - allerdings nur, wenn es kein Unwetter gibt. „Das entscheiden wir kurzfristig“, hieß es. Die rund 400 überdachten Lounge-Plätze sind nahezu ausgebucht.

Nach technischen Problemen beim letzten Spiel soll nun das Halbfinale auch auf dem Chemnitzer Theaterplatz über die Großleinwand flimmern. Rund 1200 Zuschauer können dort gemeinsam mitfiebern, rund 150 Plätze sind überdacht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihr Symbol ist weltberühmt, markenrechtlich geschützt - und neuerdings auch in Sachsen verboten. Der Motorradclub Hells Angels muss in der Öffentlichkeit auf die Insignien seiner Macht verzichten.

19.05.2015

Immer wieder halsbrecherische Ausweichmanöver von Fußgängern oder Radfahrern vor dem Hauptbahnhof, teils chaotische Zustände nicht nur zur Hauptberufsverkehrszeit an der Zentralhaltestelle der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) - leider Alltag an einem neuralgischen Punkt der Stadt.

06.07.2014

Im Rathaus ist eine wichtige Vorentscheidung für die neue Straßenbahntrasse in Probstheida gefallen: Die Verwaltung hat die Anschlussvarianten A 2 und B 4 ausgewählt, um den expandierenden Medizin-Campus anzubinden.

06.07.2014
Anzeige