Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Unwetterwarnung für Leipzig: Schwere Gewitter im Anmarsch – Hochwasserpegel steigen
Leipzig Lokales Unwetterwarnung für Leipzig: Schwere Gewitter im Anmarsch – Hochwasserpegel steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 30.05.2013
Regenwolken über Leipzig. (Archivfoto) Quelle: Norman Rembarz
Anzeige
Leipzig

„Dabei sind örtlich zwischen 40 und 70 Liter Regen pro Quadratmeter möglich“, sagte Meteorologe Sebastian Manns. Das Regengebiet könnte sich bis zum Freitagmorgen über der Stadt halten.

Einen Hoffnungsschimmer gibt es allerdings noch: Mit etwas Glück könnte Leipzig vom Unwetter verschont bleiben und die Hauptniederschläge westlich oder südlich vorbeiziehen, so Manns. An der deprimierenden Gesamtsituation ändert sich aber vorerst nichts. Bis zum Sonntagnachmittag muss immer wieder mit Schauern gerechnet werden. „Dann kommt die Sonne auch wieder raus und die Niederschläge nehmen ab“, so der Meteorologe.

Wer sich nun auf den beginnenden Sommer freut, muss die Erwartungen aber noch etwas zurückstellen. „Zum Wochenbeginn wird es zwar sonnig, die Temperaturen steigen aber nur auf maximal 17 Grad“, sagte Manns. Schuld daran ist eine frostige Nordströmung, die uns nächste Woche erwartet.

Apropos Strömung: Ein Hochdruckgebiet sorgt in diesen Stunden dafür, dass mit dem Regen aus südöstlicher Richtung nicht auch die Mittelmeerwärme zu uns gelangt. Gerade bis auf neun Grad ließ sich das Quecksilbermaß bis Donnerstagmittag bewegen. „Die warme Luft wird in Richtung Osten abgelenkt, zu uns kommt dafür die Kälte über den Atlantik aus Richtung Island“, so der DWD-Experte.

Hochwasserzentrum: Anstieg bis in die höchste Alarmstufe möglich

Angesichts der anhaltenden Regenfälle hat das Landeshochwasserzentrum (LHWZ) eine Warnung für alle sächsischen Flussgebiete außer für den Elbestrom herausgegeben. „Wenn die vorhergesagten Niederschläge so eintreten, werden in der Nacht zum Freitag vielerorts die Flüsse in Sachsen anschwellen“, hieß es am Donnerstag aus dem LHWZ.

An einzelnen Hochwassermeldepegeln sei mit einem Anstieg bis in die höchste Alarmstufe zu rechnen. Eine genaue Eingrenzung der betroffenen Stellen sie bisher aber noch nicht möglich. In der Region Leipzig befinden sich die Pegelstände von Pleiße, Parthe und Weißer Elster im mittleren Bereich der untersten Warnstufe.

Wegen des anhaltenden Regens und der Wettervorhersagen ist der Pleißeradweg am Donnerstag in den flussnahen Bereichen für Radfahrer und Fußgänger gesperrt worden. Das Leipziger Amt für Stadtgrün und Gewässer warnte davor, die Absperrungen zu ignorieren. Der Pleißeradweg verläuft innerhalb Leipzigs von der Mündung der Pleiße in die Elster, an der Pferderennbahn in südlicher Richtung über die Koburger Straße westlich am Markleeberger See vorbei.

Mehr zum Wetter im Portal von LVZ-Online

Matthias Puppe / maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa ein halbes Jahr vor der offiziellen Eröffnung des Leipziger City-Tunnels können sich Besucher persönlich einen Eindruck von den Stationen verschaffen. Am Wochenende vom 8. und 9. Juni werden die vier unterirdischen Haltepunkte von jeweils 10 bis 18 Uhr geöffnet, teilten die Deutsche Bahn und der Freistaat Sachsen als Bauherren am Donnerstag mit.

30.05.2013

Seit Jahren wird der Leipziger Westen bei Kreativen hoch gehandelt. Als beliebtes Zuzugsviertel haben Plagwitz und Lindenau, Alt- und Neulindenau sowie Leutzsch die Südvorstadt oder Gohlis abgelöst.

30.05.2013

[gallery:500-2421715631001-LVZ] Leipzig. Vier Leipziger Jugendliche haben den bundesweiten Wettbewerb „361 Grad Respekt“ auf Youtube gewonnen. „Ziemlich cool, dass unser Video unter 400 Teilnehmern auf Platz eins gelandet ist“, sagt Jonas Meyer (16) vom Immanuel-Kant-Gymansium, der mit den Freunden Diana Vachtchenko, Joanna Sulikowska  und Leyla Aliyeva die Idee zu dem Film hatte.

30.05.2013
Anzeige