Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vandalismus in Leipzig: Graffiti-Schwemme an S-Bahnen

Nahverkehr Vandalismus in Leipzig: Graffiti-Schwemme an S-Bahnen

Seit mehreren Tagen sind extrem viele großflächig mit Graffiti beschmierte Züge im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz unterwegs. Außerdem sollen gerade auf der Premiumstrecke zwischen Leipzig und Halle öfter mal nur einteilige S-Bahnen unterwegs sein.

Eine beschmierte S-Bahn am Wilhelm-Leuschner-Platz.
 

Quelle: Martin Pelzl

Leipzig.  Seit mehreren Tagen sind extrem viele großflächig mit Graffiti beschmierte Züge im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz unterwegs. Viele Leser – unter ihnen Pendlerin Gabriele Krauß – wollten wissen, was die Bahn dagegen tut. Außerdem wurde moniert, dass gerade auf der Premiumstrecke zwischen Leipzig und Halle öfter mal nur einteilige S-Bahnen unterwegs waren.

Eine beschmierte S-Bahn am Wilhelm-Leuschner-Platz

Eine beschmierte S-Bahn am Wilhelm-Leuschner-Platz.

Quelle: Martin Pelzl

Auf LVZ-Anfrage erklärte die Deutsche Bahn, dass „das Lösungsmittel zum Entfernen der Verunreinigungen erst ab Temperaturen von plus 5 Grad Celsius seine Wirksamkeit entfalten kann“. Dies sei in den letzten Wochen nicht immer möglich gewesen. „Bedingt durch die dunkle Jahreszeit ist das Graffiti-Aufkommen deutlich gestiegen“, bestätigte Bahn-Sprecher Jörg Bönisch. Zwar lasse man die Züge an den Abstellorten bewachen oder überführe Fahrzeuge in bewachte Abstellanlagen. „Leider ist es nicht möglich, alle Abstellanlagen rund um die Uhr zu bewachen“, so Bönisch.

Bezüglich der monierten kürzeren Züge erläuterte der Sprecher, dass „insgesamt weniger als zwei Prozent aller Züge der S 3 abweichend gefahren“ seien. Die Abweichungen resultierten aus dem schwerpunktmäßigen Entfernen von Graffiti. Dazu sei die Außenwaschanlage in Halle zur Graffiti-Entfernung umfunktioniert worden. Bis zu vier Fahrzeuge könnten so täglich gereinigt werden.

Die Bundespolizei ertappte am Freitagmittag am Hauptbahnhof drei Jugendliche beim Sprayen. Die 16- und 17-Jährigen wurden von einem Beamten gesehen, der gerade sein Auto im Parkhaus abstellte. Daraufhin versuchten sie zu fliehen, konnten aber von alarmierten Beamten gestellt werden. Die Bundespolizei beschlagnahmte verschiedene Sprayer-Utensilien und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Von Martin Pelzl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr