Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vandalismus in der Leipziger Ludothek – Spielausleihe geschlossen

Zweiter Einbruch in 14 Tagen Vandalismus in der Leipziger Ludothek – Spielausleihe geschlossen

Feiner weißer Staub liegt auf dem Boden, den Möbeln, den Spielen. Die Türen waren zerstört, sind mittlerweile aber ausgetauscht worden. Es war der zweite Einbruch in vierzehn Tagen, beim ersten wurde die Geldkassette gestohlen.

Der weiße Staub aus den Feuerlöschern liegt überall in der Ludothek – wie viel in die Spielkartons gelangt ist, ist noch nicht sicher.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Feiner weißer Staub liegt auf dem Boden, den Möbeln, den Spielen. Die Türen waren zerstört, sind mittlerweile aber ausgetauscht worden. „Vielleicht waren die Einbrecher wütend, dass sie nichts gefunden haben“, vermutet Marcus Bautze, Vereinschef der Ludothek. Es war der zweite Einbruch in vierzehn Tagen, beim ersten wurde die Geldkassette gestohlen. Aus Erfahrung hat die Ludothek deshalb seitdem die Einnahmen mitgenommen, nur das Wechselgeld in den Vereinsräumen in der Klingenthaler Straße 14 in Thekla gelassen.

Der Vandalismus ist der Grund, dass die Spielausleihe bis auf Weiteres geschlossen bleibt. Darum fällt auch die Brettspielnacht am Samstag aus. „Das Gebäude gehört der Stadt, darum müssen wir die Reinigung mit ihr klären. Vielleicht greift hier auch die Gebäudeversicherung“, erklärt Bautze, warum der Staub noch nicht entfernt wurde. Dieser stammt von Pulver-Feuerlöschern, mit denen das gesamte Gebäude eingesprüht wurde.
„Wir wissen noch gar nicht, wie lange die Reinigung dauern wird“, so Bautze. Es seien nicht nur der Fußboden und die Möbel betroffen, der Staub könnte es auch in die Spielekartons geschafft haben, so dass diese auch gesäubert werden müssten. Bei den mehr als 3000 Spielen kann das Putzen in dem Fall einige Zeit dauern. „Unsere Ehrenamtlichen werden beim Säubern helfen, sobald wir das Ok von der Stadt bekommen“, so der 38-Jährige. Er hofft, dass im September die Brettspielnacht wieder wie gewohnt stattfinden kann.

Die Ludothek funktioniert wie eine Bibliothek, nur dass es statt Büchern Spiele zum Ausleihen gibt. Gegen eine geringe Gebühr kann das gewünschte Spiel bis zu vier Wochen mit nach Hause genommen werden. „Wir haben für jedes Alter etwas hier“, sagt Bautze. Auch schwerere Strategiespiele finden sich neben denen für Familien im Fundus der Ludothek.

Die Brettspielnacht ist eine feste Institution in der Ludothek, die einmal im Monat stattfindet. Spielbegeisterte Menschen kommen dann in den Räumen zusammen, tauschen sich über ihr Hobby aus und spielen. Zwischen 50 bis 90 Personen sind meist an den Abenden dabei.

Andrea Schulze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr