Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Veranstalter hoffen auf 10 000 Teilnehmer bei Anti-Ceta/TTIP-Demo

Proteste in Leipzig Veranstalter hoffen auf 10 000 Teilnehmer bei Anti-Ceta/TTIP-Demo

Die Gegner der geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA rufen für Samstag auch in Leipzig zu einer Demonstration auf. Es würden rund 10.000 Teilnehmer erwartet, sagte der Sprecher der Veranstalter. Die Vorbereitung der Demonstration lief allerdings nicht ganz konfliktfrei.

Die Gegner der geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA demonstrierten bereits im Mai in Leipzig. Für Samstag rufen sie erneut zum Protest auf.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Gegner der geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA rufen für Samstag in Leipzig zu einer Demonstration auf. Laut Maximilian Becker, Sprecher der Veranstaltung, werden rund 10.000 Teilnehmer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erwartet. Zu den Organisatoren zählen unter anderem der Deutsche Gewerkschaftbund, Verdi, Attac sowie der Naturschutzbund BUND.

Laut Leipziger Versammlungsbehörde ist unter dem Motto „Stop CETA & TTIP! Für einen gerechten Welthandel!“ von 11.30 Uhr bis 17 Uhr eine Kundgebung auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz in der City geplant. Von 13 bis 15 Uhr soll sich außerdem eine Demonstration über folgende Route bewegen: Wilhelm-Leuschner-Platz → Martin-Luther-Ring → Dittrichring → Goerdelerring → Tröndlinring → Willy-Brandt-Platz → Georgiring → Augustusplatz → Roßplatz → Wilhelm-Leuschner-Platz.

Die Leipziger müssen sich deshalb am Samstag auf kurzzeitige Sperrungen in der Innenstadt sowie auf Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr einstellen. Die Leipziger Verkehrsbetriebe informieren dazu auf ihrer Webseite: www.l.de/verkehrsbetriebe/

Grüne fahren nach Berlin

Für Aufsehen sorgte im Vorfeld der Veranstaltung eine Erklärung der sächsischen Grünen: Der Landesparteitag hatte beschlossen, zu einer Teilnahme an der parallel stattfindenden Demonstration in Berlin aufzurufen. Grund dafür sei eine mangelnde Abgrenzung der lokalen Veranstalter zu rechten Bewegungen und „eine Unterwanderung der Demonstration von nationalistischen Kräften“, heißt es in einer Stellungnahme der Grünen von Anfang September.

Tatsächlich rufen auch rechtspopulistische Bewegungen wie „Wir für Leipzig“ zur Teilnahme an der Demonstration in Leipzig auf. In einer Stellungnahme des Netzwerkes „Vorsicht Freihandel“, das die örtliche Veranstaltung organisiert,  heißt es dazu: „Aufrufe von AfD und Bürgerwehren zu der Leipziger Stop Ceta, Stop TTIP Demo zu mobilisieren, verfolgen wir mit großer Sorge. Daher werde durch verschiedene Maßnahmen dafür gesorgt, dass antisemitische, rassistische und nationalistische Personen und Transparente auf der Demonstration keinen Platz haben.

Bundesweit sind am Samstag nahezu zeitgleich sieben Demonstrationszüge geplant. Neben Leipzig soll auch in Köln, München, Stuttgart, Frankfurt, Hamburg und Berlin gegen die Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada protestiert werden.

lyn/luc (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ der Stadt. Zum Start geht es in die alte Sternburg-Brauerei nach Lützschena. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr