Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Verbände starten Petition gegen Preiserhöhungen im Nahverkehr
Leipzig Lokales Verbände starten Petition gegen Preiserhöhungen im Nahverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 11.12.2014
Hier gibt es künftig auch die Leipzig-Pass-Mobilcard. Quelle: Andreas Döring

Angestoßen wurde sie vom Landesverband Elbe-Saale des Verkehrsclub Deutschland (VCD), vom Fahrgastverband Pro Bahn Mitteldeutschland, vom Leipziger Umweltbund Ökolöwe sowie weiteren Verbänden. Die Petition "Schluss mit den Fahrpreiserhöhungen im MDV!" läuft bis zum 7. März 2015 und soll mindestens 5000 Unterzeichner finden, bevor sie an die Petitionsausschüsse der Stadträte und Kreistage im MDV-Gebiet übergeben wird.

Letzter Auslöser für die Aktion waren die jüngsten Fahrpreiserhöhung zum am August 2015 (die LVZ berichtete). Die Antragsteller fordern jetzt ein Ende der Preisrunden im MDV, die Entwicklung und Vorstellung eines schlüssigen und nachhaltigen Finanzierungskonzeptes ohne steigende Fahrpreise und eine Aussetzung der für August geplanten Preiserhöhung sowie den Erhalt und Ausbau des öffentlichen Verkehrssystems mit hoher Qualität. Die Petition kann auf im Internet unter https://www.openpetition.de/petition/online/schluss-mit-den-fahrpreiserhoehungen-im-mdv unterzeichnet werden. Unterschriftenlisten sollen ab Montag auch in der Geschäftsstelle des VCD, Peterssteinweg 18, und beim Ökolöwen in der Bernhard- Göring-Straße 152 ausliegen. Weitere Auslagestellen in den anderen Städten des MDV-Gebietes sind geplant.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.12.2014

Tappert, Andreas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer am dritten Adventswochenende einen großen Bogen um den von gefühlt drei Millionen Menschen besuchten Leipziger Weihnachtsmarkt machen will, dabei aber auf adventliche Stimmung nicht verzichten möchte, sollte seine Blicke gen Liebertwolkwitz und Holzhausen richten und sich sodann in Bewegung setzen.

11.12.2014

Es ist die Geschichte vom beabsichtigten Verkauf einer kommunalen Immobilie in Liebertwolkwitz an einen privaten Investor - doch sie könnte ausstrahlen auf andere eingemeindete, einst selbstständige Dörfer an der Peripherie der Messestadt.

11.12.2014

Die Stadt Leipzig will Deutschlands Hauptstadt für Elektromobilität werden. Dies erklärten gestern Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) und Norbert Menke, Geschäftsführer der LVV-Holding, die Leipzigs stadteigene Unternehmen führt.

11.12.2014