Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Verdi: Amazon-Beschäftigte in Leipzig legen erneut die Arbeit nieder
Leipzig Lokales Verdi: Amazon-Beschäftigte in Leipzig legen erneut die Arbeit nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 25.11.2016
Bei Amazon wurde wieder gestreikt. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In der Leipziger Niederlassung des Versandhändlers Amazon haben nach Gewerkschaftsangaben am Freitag 250 Beschäftigte der Frühschicht die Arbeit niedergelegt. Zu dem Streik hatte Verdi am Morgen aufgerufen. Damit wolle man auf die Wichtigkeit guter Arbeitsbedingungen aufmerksam machen. Die Gewerkschaft fordert neben Weihnachts- und Urlaubsgeld auch eine 38-Stunden-Woche und sechs Wochen Urlaub, wie es in der Branche üblich sei. Laut einem Verdi-Sprecher soll es auch in der Weihnachtszeit Streiks geben.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ausbau zum Tagungsstandort gewinnt an Fahrt. Immer mehr Kongressbesucher strömen in die Stadt – in Branchenrankings belegt Leipzig vordere Plätze. Doch das Wachstum bei den Hotels hält nicht Schritt.

25.11.2016

Die Leipziger Messe baut das Kongressgeschäft aus. 2014 gab es 88 Veranstaltungen; dieses Jahr über 170. Für einen Engpass beim Wachstum sorgt aber die Hotel-Situation. Messechef Martin Buhl-Wagner im Interview über Trends, Ami und die Messe der Zukunft.

28.11.2016

Leipzig platzt aus allen Nähten. Jedes Jahr lassen sich über 10 000 Menschen neu nieder; im Jahr 2030 könnte es rund 720 000 Leipziger geben. Die LVZ zeigt in einer Serie, wie Deutschlands größte Boomtown die Weichen für die Zukunft stellt. Heute: der wachsende Bedarf an Schulen.

27.11.2016
Anzeige