Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Verdienstorden für ehemaligen Leiter des Leipziger Bacharchivs
Leipzig Lokales Verdienstorden für ehemaligen Leiter des Leipziger Bacharchivs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 22.09.2016
Christoph Wolff (Archivfoto) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Berlin

Zum Tag der Deutschen Einheit wird Bundespräsident Joachim Gauck 26 Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland auszeichnen. Unter den Geehrten sind auch der ehemalige Leiter des Leipziger Bacharchivs Christoph Wolff und der langjährige ARD-„Tagesthemen“-Moderator Ulrich Wickert, der sich mit der nach ihm benannten Stiftung für Kinderrechte engagiert, wie das Bundespräsidialamt am Donnerstag mitteilte. Die Ordensverleihung findet am 4. Oktober im Schloss Bellevue in Berlin statt.

Ausgezeichnet werden auch der Mitgründer der Organisation „Reporter ohne Grenzen“, Michael Rediske, der DDR-Oppositionelle Wolfgang Templin und Hamideh Mohagheghi aus Hannover, die sich für den interreligiösen Dialog einsetzt.

Der Bach- und Mozart-Experte Christoph Wolff habe sich als Leiter des Bach-Archivs Leipzig von 2001 bis 2013 besondere Verdienste um die Bundesrepublik erworben, hieß es zur Begründung. Er habe die Einrichtung, die Leben und Wirken des Komponisten Johann Sebastian Bach (1685-1750) dokumentiert, zu einem modernen Forschungsinstitut ausgebaut.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Anstrich fleckig, die Goldschrift verblasst. Das Alte Rathaus im Herzen der Stadt bietet zum Teil einen traurigen Anblick. Seit Jahren mahnt der Stadtrat die Sanierung an. Jetzt kündigte Leipzigs Kämmerer an: 2017 soll es endlich losgehen.

10.10.2016

Peter Heitmann will die Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren stärker zusammenschweißen. Wie Leipzigs neuer Branddirektor die Lage nach 100 Tagen im Amt einschätzt, erklärt er im LVZ-Interview.

25.09.2016

Eine Tropenerlebniswelt mitten in der Stadt. Was anfangs wie die Vision eines überambitionierten neuen Zoo-Direktors anmutete, ist seit fünf Jahren Realität. Eine grüne Oase im Großstadtdschungel, eine Heimstatt für Tausende Pflanzen und Hunderte exotische Tiere. Ein Streifzug durch den Regenwald Leipzigs.

22.09.2016
Anzeige