Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vergabeverfahren ist entschieden: Die Bahn fährt im Leipziger City-Tunnel

Vergabeverfahren ist entschieden: Die Bahn fährt im Leipziger City-Tunnel

Das Rennen um den Betrieb des mitteldeutschen S-Bahn-Netzes ist gelaufen. Der zuständige Zweckverband ZVNL hat die unterlegenen Bieter bereits über das Vergabeergebnis informiert.

Leipzig. Nach LVZ-Informationen ist beabsichtigt, beide Lose an die Deutsche Bahn zu vergeben. Den Zuschlag soll die eigens für diese Ausschreibung ausgegründete Bahn-Billigtochter S-Bahn Mitteldeutschland GmbH bekommen.

Der federführende Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) wollte die Vergabe an die Deutsche Bahn gestern mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht bestätigen. Nach früheren Angaben des sächsischen Wirtschaftsministeriums hatten sich bis zu zehn nationale und internationale Eisenbahnunternehmen um den Verkehr im Leipziger City-Tunnel beworben. Die mit zweijähriger Verspätung begonnene Ausschreibung gilt als eine der größten in Europa. Insgesamt geht es bei den in zwei Tranchen zu vergebenden Leistungen mit einer Laufzeit von zwölf Jahren um ein milliardenschweres Paket.

Eine genaue Summe hatte der ZVNL nie genannt. In Branchenkreisen ist von einer Summe von bis zu 1,5 Milliarden Euro die Rede. Darin enthalten sind neben den Zuschüssen der öffentlichen Hand, die die Verkehrsleistung bestellt und dafür zahlen muss, auch die Anschaffungskosten für etwa 60 neue Schienenfahrzeuge im Wert von 250 Millionen Euro. Um im City-Tunnel zu fahren, hatte die Deutsche Bahn eigens eine tarifungebundene Tochter gegründet. Der Preis spiele bei dem europaweit zweitgrößten Ausschreibungsverfahren in Leipzig eine entscheidende Rolle, hatte den Schritt DB-Regio-Chef Ulrich Homburg begründet. So wolle man vermeiden, dass bis zu 500 Bahnmitarbeiter arbeitslos werden.

Große Hoffnung hatte sich auch das Verkehrsunternehmen Veolia gemacht, das seit einem Jahr mit der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) einen Großteils des S-Bahn-Betriebes um Leipzig herum absichert. Leider habe sich der Aufgabenträger offensichtlich für ein Konkurrenzunternehmen entschieden, sagte MRB-Geschäftsführer Tobias Kretschmer. "Das ist sehr enttäuschend für mich und natürlich auch für unsere vielen Mitarbeiter in Leipzig."

Und weiter: "Wir wissen, dass wir ein qualitativ hochwertiges Angebot abgegeben haben. Unsere Konzepte haben überzeugt. Das hat uns auch der SPNV-Besteller bestätigt. Aber offensichtlich hat ein Konkurrent bei dieser Ausschreibung Wettbewerbsvorteile einbringen können, bei denen wir nicht mithalten konnten." Eine juristische Überprüfung des Vergabeergebnisses behalte sich die Veolia-Tochter vor. Dafür ist nach Vergaberecht in der Regel zwei Wochen Zeit.

Wegen Verzögerungen beim Bau des Leipziger City-Tunnels hatte der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) 2008 beschlossen, der Bahn-Tochter DB Regio einen Teil der Leistungen wegzunehmen und an Veolia zu vergeben. Kretschmer zeigte sich gestern selbstbewusst: "Sachsen profitiert schon jetzt von unserer Präsenz." Mit der Übernahme dieser Leistungen habe das Unternehmen einen wertvollen Beitrag zur "Steigerung der Qualität und der Effizienz des Nahverkehrs" erbracht.

Die Arbeitsplätze bei Regiobahn seien auf jeden Fall bis Ende 2013 sicher. "Bis zu diesem Zeitpunkt werden wir den Betrieb in Leipzig auf dem gleichen Niveau gewährleisten." Er hoffe, so Kretschmer, dass der künftige Betreiber das Potenzial seiner Mitarbeiter erkenne und "einen Großteil unserer Mannschaft ab 2014 übernimmt". Er glaube, "dass sich die gesamte Belegschaft bis dahin tagtäglich durch eine hervorragende Arbeit empfiehlt".

Andreas Dunte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr