Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Verkehrseinschränkungen wegen Leipziger Triathlon
Leipzig Lokales Verkehrseinschränkungen wegen Leipziger Triathlon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 18.07.2016
Am 24. Juli starten am Kulkwitzer See wieder die Triathleten. (Archivbild) Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Über 1000 Sportler kommen am 24. Juli zum 33. Leipziger Triathlon, gestartet wird in zwei Staffeln. Entlang der Strecke rund um den Kulkwitzer See kommt es nach Angaben des Ordnungsamtes zu Verkehrseinschränkungen. Die Radstrecke der Triathleten ist in der Zeit von 11 bis 16 Uhr gesperrt, die Aufbauarbeiten beginnen bereits ab 10 Uhr. Die Radstrecke verläuft vom Gelände des Kulkwitzer Sees zum Gasthof Lausen und weiter über folgende Straßen: Lausener Straße, Zur Heide, Regenbogen, Thomas-Müntzer-Straße, Gerhard-Ellrodt-Straße, Rippachtalstraße, Rehbacher Straße, Seebenischer Straße und wieder zur Lausener Straße. Diese Runde wird mehrere Male absolviert.

Die Rippachtalstraße bleibt stadteinwärts befahrbar, die stadtauswärtige Richtung wird über Gerhard-Ellrodt-Straße, Dieskaustraße, Knautnaundorfer Straße und die B 186 umgeleitet. Wegen des Ausbaus der Ortsdurchfahrten Göhrenz und Kulkwitz sind diese Ortsteile nur über die Seebenischer Straße zu erreichen. Dort kann es nach Angaben des Ordnungsamtes zu Wartezeiten kommen.

Die anschließenden Laufstrecken führen entlang des Sees in Richtung Göhrenz, über den Lausener Weg und den Gasthof Lausen zurück zum See.

Aus Sicherheitsgründen weist das Ordnungsamt außerdem daraufhin, dass die Straßen entlang der Wettkampfstrecken frei bleiben sollten. Verkehrsteilnehmer werden daher gebeten, Halteverbote zu beachten und an der Wettkampfstrecke geparkte Autos wegzufahren.

Auch der Busverkehr ist vom Triathlon betroffen: Zwischen 10 und 16 Uhr kommt es am 24. Juli bei den Buslinien 61 und 162 zu Einschränkungen.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mathe ist für Schüler selten eine Leidenschaft. Doch Ferdinand Wagner begeistert die Wissenschaft, deren „Eleganz“, wie er sagt. Der 17-jährige Absolvent der Leipziger Schiller-Schule hat bei der 57. Internationalen Matheolympiade in Hongkong Silber geholt.

18.07.2016

Nach dem tragischen Tod von Unternehmenschef Thomas Wagner hat die Leipziger Unister Holding am Montag Insolvenz angemeldet.

29.07.2016

Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) sieht die Chance vertan, aus der Flüchtlingssituation mehr über einen flexiblen Umgang mit bürokratischen Regeln zu lernen.

18.07.2016
Anzeige