Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Verkehrseinschränkungen zu Silvester: Connewitzer Kreuz komplett gesperrt
Leipzig Lokales Verkehrseinschränkungen zu Silvester: Connewitzer Kreuz komplett gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 29.12.2014
In der Silvesternacht ändern die LVB ihre Fahrpläne. (Archivfoto) Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Die Mittelfahrbahn auf dem Augustusplatz sowie die Goethestraße ab Ritterstraße in Richtung Augustusplatz sind spätestens ab 23 Uhr nicht mehr befahrbar. Der Stadt zufolge kann die Polizei die Straßen lageabhängig aber auch schon vorher sperren. Ab 5 Uhr soll der Verkehr wieder normal fließen – vorausgesetzt, die Aufräumarbeiten sind bis dahin abgeschlossen.

Das Connewitzer Kreuz wird nach Angaben der Stadt ab 21 Uhr für den Autoverkehr komplett gesperrt, genauso wie die umliegenden Zufahrtsstraßen. Die LVB fahren die Haltestelle Connewitz Kreuz zwischen 23 und 4 Uhr nicht an. Alle Straßenbahn- und Busfahrten enden an der Haltestelle HTWK. Daher verkehren auch im Bereich Markkleeberg-Ost und Markkleeberg-West in dieser Zeit keine Straßenbahnen. Die LVB setzen Ersatzbusse ein.

Auf vielen Linien bieten die Verkehrsbetriebe aber auch zusätzliche Fahrten an, die bis 4 Uhr alle halbe Stunde am Hauptbahnhof losfahren. Alle Fahrplanänderungen für die Silvesternacht sind auf der Internetseite der LVB einsehbar.

Wie in den Vorjahren werden außerdem in Hinblick auf mögliche Beschädigungen die stationären Fahrscheinautomaten außer Betrieb genommen. Im Dezember sind bereits zwei Automaten gesprengt worden. Mitte des Monats wurde auf einem Szene-Portal mit Anschlägen in der Neujahrsnacht gedroht. Dabei sollen insgesamt 50 Orte in Leipzig angegriffen werden.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es nadelt und harzt in Leipzigs Wohnzimmern – Der Weihnachtsbaum muss raus. Damit Fichten, Kiefern und Tannen nicht irgendwo landen, hat die Leipziger Stadtreinigung 179 Ablageplätze für das trockene Grün ausgewiesen.

29.12.2014

Die Abschiebung einer 18-jährigen Tschetschenin kurz vor Weihnachten in Leipzig rief nicht nur breiten Protest hervor, die Aktion hat nun auch ein politisches Nachspiel.

29.12.2014

Gegen LEGIDA, den Leipziger Ableger der Dresdner PEGIDA-Demos, formiert sich breiter Widerstand. Zwei Wochen vor dem Aufzug seien bereits sieben Gegenveranstaltungen mit mehr als 5000 erwarteten Teilnehmern in der Messestadt angemeldet worden.

29.12.2014
Anzeige