Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Verlängerung der Straßenbahn in Leipzig-Probstheida: Amt lädt Bürger zu Workshop ein
Leipzig Lokales Verlängerung der Straßenbahn in Leipzig-Probstheida: Amt lädt Bürger zu Workshop ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 23.10.2013
Das Herzzentrum samt Parkkrankenhaus. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Veranstaltung am Samstag, 16. November, ist Teil des Bürgerbeteiligungsverfahrens bei der Entscheidung über die künftige Trassenführung.

Interessenten werden gebeten, sich unter Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer und Teilnahmemotivation über die E-Mailadresse stadtplanungsamt@leipzig.de oder telefonisch unter 0341-123 4892 anzumelden. Die Teilnahmeplätze seien allerdings begrenzt, heißt es in der Mitteilung des laut Stadtplanungsamtes. Deshalb solle per Losverfahren entschieden werden, wer bei dem Workshop mitmachen könne.

Außerdem werden die zur Diskussion stehenden Trassenvarianten bis zum 8. November ausgestellt. Die Pläne hängen im Eingangsbereich des Park-Krankenhauses in der Strümpellstraße 41 und in der vierten Etage des Neuen Rathauses vor dem Zimmer 498. Sie können außerdem hier heruntergeladen (PDF, 6,8 MB) werden.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Jahre nach dem rassistischen Mord an Kamal K. in Leipzig erhält der gebürtige Iraker am Tatort vor dem Hauptbahnhof ein Denkmal. Zusammen mit der Familie des Opfers haben Vertreter von Stadt und Beratungsstelle für rechtsradikale Gewalt (RAA) eine Tafel entwerfen lassen, die künftig im Carl-Wilhelm-Müller-Park an den Ermordeten erinnern soll.

23.10.2013

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) hat anlässlich des Internationalen Internettags hierzulande eine Internetwoche initiiert: Vom 29. Oktober bis 4. November finden dabei bundesweit verschiedene Aktionen und Veranstaltungen bei und mit den BAGSO-Verbänden und vielen Partnern statt.

23.10.2013

Bis 2001 war Irene Zoch, Jahrgang 1939, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsabteilung am Herder-Institut der Uni Leipzig. Dann Ruheständlerin, hatte sie mit ihrem Mann die Heimatstadt Leipzig verlassen, um in Heinersdorf bei Bad Lobenstein ländliche Idylle zu genießen.

23.10.2013
Anzeige