Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verlängerung der Straßenbahn in Leipzig-Probstheida: Rathaus legt Trassen fest

Verlängerung der Straßenbahn in Leipzig-Probstheida: Rathaus legt Trassen fest

Im Rathaus ist eine wichtige Vorentscheidung für die neue Straßenbahntrasse in Probstheida gefallen: Die Verwaltung hat die Anschlussvarianten A 2 und B 4 ausgewählt, um den expandierenden Medizin-Campus anzubinden.

Voriger Artikel
Rüpel-Radler: CDU Stadtrat Riedel kritisiert Leipziger Grünen-Vorstand Kasek
Nächster Artikel
Leipziger Höllenengel ohne Totenkopf

Neun Varianten zur Anbindung des Herzzentrums in Probstheida an das Straßenbahnnetz wurden untersucht, zwei sind nun in der engeren Wahl.

Quelle: Enzo Forciniti

Leipzig. Der Vorschlag wird in der Ratssitzung am 16. Juli zu Abstimmung gestellt.

Weil der Klinik-Standort mit Herzzentrum, Park-Krankenhaus und Soteria-Klinik nur ungenügend an das öffentliche Nahverkehrsnetz angeschlossen ist, sollen jetzt gleich zwei Straßenbahntrassen freigehalten werden: eine aus dem Norden und eine aus dem Süden. Die Planer wollen so ihre Vision von einer Durchgangslinie möglich machen, die einmal von Stötteritz nach Meusdorf führt und den Medizin-Campus aus seiner Sackgassen-Lage befreien würde. Finanzierbar sei auf absehbare Zeit aber nur eine der beiden Anbindungen, heißt es im Rathaus. Ob dies die Nordanbindung zur Linie 4 in Stötteritz oder die Südanbindung zur Linie 15 an der Prager Straße sein wird, sei offen.

Für die Nordanbindung favorisieren die Planer die Varianten A 2 (siehe Skizze). Weil sie relativ gerade über landwirtschaftliche Flächen führt, ist sie der kürzeste und damit preiswerteste Straßenbahnanschluss. Für die Südanbindung wurde die Variante B 4 ausgewählt. Sie führt von der Prager Straße über die Franzosenallee bis zur Feldstraße. Diese Linie soll zunächst in einer Wendestelle nördlich des Klinikstandortes enden.

Darüber hinaus will die Stadt auf Drängen vieler Anwohner kurz- und mittelfristig die Bus- anbindung des Klinik-Areals optimieren und so noch vor Baubeginn der neuen Straßenbahn-anbindung eine stärkere Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs erreichen. Auch die Träger und Betreiber der Kliniken sollen die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs fördern - unter anderem mit einem Parkraumbewirtschaftungskonzept, mit der Einführung von Jobtickets sowie einer betrieblichen Förderung von alternativen Verkehrsarten. Zur Verbesserung der Bedingungen für den Radverkehr sind bessere Abstell- und Unterstellmöglichkeiten auf dem Klinik-Gelände im Gespräch; ebenso Lückenschlüsse im bestehenden Hauptradroutennetz. Angedacht ist auch eine neue Radschnellverbindung in Richtung Innenstadt. Sie könnte zum Beispiel über die Naunhofer Straße führen, heißt es im Rathaus.

Nach Auffassung der Stadtverwaltung verbessert dieses Konzept nicht nur die Bedingungen für die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Auch die Erreichbarkeit der angrenzenden Wohngebiete werde erheblich verbessert und so die Zukunftsfähigkeit des Stadtteils gesichert, heißt es. "Diese Variantenentscheidung wurde in den Ausschüssen des Stadtrates sehr einmütig und sehr positiv aufgenommen", erklärte Jochem Lunebach, Leiter des Stadtplanungsamtes. "Ich gehe davon aus, dass die beiden Varianten mit relativ breiter Mehrheit im Stadtrat beschlossen werden."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 7. Juli 2014.

Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr