Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vermieter bieten rund 370 Wohnungen für Flüchtlinge in Leipzig an

Stadt kauft Belegungsrechte Vermieter bieten rund 370 Wohnungen für Flüchtlinge in Leipzig an

Leipzig kommt voran bei der dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen. Rund 370 Wohnungen haben Vermieter seit November angeboten. Auslöser ist ein Förderprogramm für den Kauf von Belegungsrechten.

Neben großen Gemeinschaftsunterkünften wie im ehemaligen Interpelz-Haus am Brühl, setzt die Stadt Leipzig weiter auf die dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Stadt Leipzig macht Fortschritte bei der Anwerbung von Mietwohnungen für die dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen. Im November hatte die Verwaltung einen Aufruf gestartet, um Belegungsrechte auf fünf Jahre mit einmaligen Prämien von bis zu 5000 Euro zu kaufen. Mehr als 100 Eigentümer und Vermieter haben sich daraufhin gemeldet, so das Sozialamt auf Anfrage von LVZ.de.

Das Echo auf den Aufruf sei sehr gut gewesen, rund 370 Wohnungen seien der Verwaltung angeboten worden. Dabei kamen die Angebote aus dem gesamten Stadtgebiet, zum Beispiel aus Gohlis, Eutritzsch, Schönefeld, Neustadt-Neuschönefeld, Großzschocher, Connewitz, Mölkau, Marienbrunn, Zentrum-Südost und Lindenau.

„Aktuell laufen die Gespräche, bislang wurden fünf Mietverträge abgeschlossen“, heißt es aus der Behörde weiter. Wie viele Flüchtlinge dadurch untergebracht werden könnten, sei aber noch nicht ganz klar. Auch sei noch keine Familie umgezogen. Nach Abschluss der Verträge würden die Wohnungen zuerst hergerichtet und für den Einzug vorbereitet. Das Sozialamt hatte im Zusammenhang mit dem Förderprogramm aber angekündigt, dass der vom Vermieter bereitgestellte Wohnraum den kommunalen Standard für die Unterbringung von Hartz-IV-Empfängern erfüllen müsse.

631.000 Euro stehen für die Anwerbung von Wohnraum aus Mitteln des Freistaats zur Verfügung. Die Summe soll komplett genutzt werden, bestätigte die Stadt nun. Ziel sei es, mit dem Geld 150 bis 200 Belegungsrechtsverträge abzuschließen. Die einmalige Förderprämie für die Vermieter ist gestaffelt: Wer Räume bis zu 60 Quadratmeter für Asylbewerber zur Verfügung stellt, bekommt einmalig 3000 Euro, bis zu 85 Quadratmeter werden für das Belegungsrecht 4000 Euro gezahlt, bei noch größeren Wohnungen 5000 Euro.

Ob das Land Sachsen auch im Jahr 2016 Mittel für die Förderung der dezentralen Unterbringung zur Verfügung stelle, sei noch unklar.

Von Evelyn ter Vehn

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr