Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vermutlich illegale Plakate im halben Stadtgebiet – Behörde ermittelt

Rechter Hintergrund? Vermutlich illegale Plakate im halben Stadtgebiet – Behörde ermittelt

„Please Welcome“ – in Leipzig haben Unbekannte zahlreiche Plakate mit mutmaßlich fremdenfeindlichem Hintergrund aufgehängt. Zuerst wurden die Schilder in Wahren gesehen, danach auch im Westen und Südosten der Stadt. Die Behörden prüfen den Fall.

An mehreren Stellen in Leipzig sind die sonderbaren Plakate mit "Pleas Welcome" aufgetaucht

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Seltsame Plakatkampagne in Leipzig: Mitarbeiter des Leipziger Verkehrs- und Tiefbauamtes ermitteln derzeit, wie viele Plakate mit der Aufschift „Please Welcome“ im Stadtgebiet aufgehängt wurden und wer hinter den Aushängen steckt. Ein Sprecher der Verwaltung nannte die großformatigen Poster auf Anfrage von LVZ.de „wahrscheinlich illegal“. Welche Vorschriften beim Aufhängen gebrochen wurden, werde derzeit aber noch geprüft.

Am Montag hatten die Leipziger Jungen Liberalen in Wahren die Plakate mit einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Hintergrund entdeckt. Auf den Aushängen werden als Gäste bezeichnete Leser in holprigem Englisch und in Befehlston aufgefordert, Kultur, Religion und Gesetze zu respektieren. Ein Urheber wird dabei nicht genannt.

An verschiedenen Stellen im Stadtgebiet, drunter in Wahren, Gohlis, Lindenthal und Probstheida sind diese Plakate aufgetaucht. Das zuständige Verkehrs- und Tiefbauamt ermittelt derzeit, wer der Urheber ist.

Zur Bildergalerie

Andere Zeugen berichten davon, dass die Plakate auch entlang der Georg-Schumann-Straße bis zum Chausseehaus, in Eutrizsch an einem Baumarkt, in Lindenthal, Gohlis, Wiederitzsch und Probstheida aushangen.

„Die Plakate sind eine fremdenfeindliche Provokation. Wer jeden, der nicht von hier stammt, pauschal als ‚Gast‘ behandeln möchte, kann nicht leugnen, wes Geistes Kind er ist“, kommentiert Leipzigs JuLi-Vorsitzender Rudi Ascherl. „Statt anderen die plumpe ‚Willkommensbotschaft‘ zu übermitteln, dass die Gesetze einzuhalten sind, kann man doch mit gutem Beispiel vorangehen und illegales Plakatieren unterlassen.“ Die Jugendorganisation hofft auf eine rasche Entfernung der Plakate durch die Behörden.

chg

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag steht bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

Auensee, Leipzig 51.369006 12.319383
Auensee, Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr