Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Viel „frischer Wind“ am neuen Gymnasium in der Leipziger Telemannstraße

Schulstart geglückt Viel „frischer Wind“ am neuen Gymnasium in der Leipziger Telemannstraße

Im neuen Gymnasium in der Telemannstraße hat diese Woche der Unterricht begonnen. „Wir sind alle sehr motiviert“, sagt Schulleiter Uwe Schmidt. Bis zu den Herbstferien wird es am Gebäude noch Restarbeiten geben, die aber den Unterricht nicht stören.

Das neue Gymnasium an der Telemannstraße hat den Unterrichtsbetrieb aufgenommen.

Quelle: André Kempner

Leipzig.

Etwa 360 Fünft- bis Siebtklässler werden in dem Neubau, der für bis 1200 Kinder und Jugendliche konzipiert ist, von 26 Pädagogen unterrichtet. In den nächsten drei Jahren ist dort zusätzlich die Oberstufe aus dem Grünauer Max-Klinger-Gymnasium untergebracht, da eins der dortigen Gebäude saniert wird (die LVZ berichtete). Das Haus an der Telemannstraße wurde vom Berliner Architektenbüro Alten entworfen, das der Bildungsstätte viel Raum gibt. So ist das Erdgeschoss so gestaltet, dass sich Mensa, Aula, die mit Glas überdachte Pausenhalle und Flure durch das Öffnen beweglicher Wände zusammenschalten lassen. Das ergibt bei Bedarf eine Fläche von gut 1000 Quadratmetern. Die Fachkabinette für Biologie, Physik und Chemie machen Lust zum Experimentieren, noch ist nicht alles an seinem Platz. Etliche Räume haben interaktive Tafeln.

„Nur das Internet funktioniert noch nicht – aber auch das wird in den nächsten Wochen gelöst“, so Schulleiter Schmidt. Jeder Jahrgang bekommt einen gemeinsamen Bereich mit Klassenräumen und Begegnungsraum sowie Bibliothek. Zum Komplex (Kosten: 25,7 Millionen Euro) gehört eine Dreifeldsporthalle, die von mehreren Schulen aus dem Umfeld (Thomasgymnasium, Petri-Oberschule) und dem Vereinssport mitgenutzt wird.

In der Schule weht viel „frischer Wind“, was wohl auch am recht jungen Team liegt. So liegt der Altersdurchschnitt der Pädagogen bei Mitte Dreißig. „Für uns Lehrer ist das tolle Gebäude eine Chance, Ideen umzusetzen“, sagt Franziska Landes (28), die Französisch und Musik unterrichtet. Künftig vielleicht auf der Terrasse, die ans Musikzimmer anschließt? „Es gibt Lerninseln, wo die Schüler außerhalb des Klassenzimmers arbeiten können“, ergänzt Maximilian Plüschke (30), Lehrer für Deutsch, Sport und Technik. Ihnen ist klar, dass in den ersten Wochen noch nicht alles funktioniert. Viele Konzepte müssten entwickelt, Kinderkrankheiten geheilt werden. Die Voraussetzungen für Leipzigs größtes Gymnasiums sind bestens.

Von Mathias Orbeck

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr