Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Viele Baustellen für die Baubürgermeisterin: Hier klemmt es bei großen Vorhaben in Leipzig

Viele Baustellen für die Baubürgermeisterin: Hier klemmt es bei großen Vorhaben in Leipzig

Es klingt wie eine Ausrede, ist es aber nicht. "Große Stadtentwicklungsvorhaben dauern nunmal zehn bis 25 Jahre", sagt Leipzigs Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos).

"Im Frankfurter Westhafen begann die Ideenfindung Ende der Achtzigerjahre, jetzt ist er kurz vor der Fertigstellung."

Dennoch hätten es viele Einwohner und erst recht die Investoren in Leipzig mancherorts gern etwas schneller. Hinter vorgehaltener Hand wird immer öfter von Reibereien zwischen Liegenschaftsamt, Rechtsamt und dem Baudezernat erzählt. Ja nicht mal innerhalb des Baudezernats seien sich Stadtplaner und Amt für Bauordnung und Denkmalpflege grün. Das alles lähme etliche Projekte.

Es klingt wie eine Ausrede, ist es aber nicht. "Große Stadtentwicklungsvorhaben dauern nunmal zehn bis 25 Jahre", sagt Leipzigs Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos). Dennoch hätten es viele Einwohner und erst recht die Investoren in Leipzig mancherorts gern etwas schneller.

Zur Bildergalerie

Dubrau will solche pauschalen Vorwürfe nicht stehen lassen. "Wenn sich eine Stadt gesund entwickeln soll, darf man gar nicht zulassen, dass alles gleichzeitig gemacht wird." Zum Beispiel sei sie durchaus froh darüber, dass die Eigentümer der riesigen Brache westlich des Hauptbahnhofs jetzt erst mal von ihren Plänen ablassen, gleich neben den Gleisanlagen ein neues Stadtviertel aus dem Boden zu stampfen. "Dort müssen erst noch eine neue Straße und Brücke gebaut werden, wofür die Stadt derzeit kein Geld hat. Das Gelände ist extrem schwierig zu entwickeln. Wahrscheinlich ist der Markt dafür erst in etwa zehn Jahren reif."

Schon Dubraus Vorgänger hatten davor gewarnt, die letzten verfügbaren Flächen in der Innenstadt auf einen Schlag zuzubauen. Häuser sollen schließlich viele Jahrzehnte überdauern. "Als x-tes Hotel ist mir der Hochhaus-Standort am Goerdelerring zu schade", erklärt die 58-Jährige. Gleiches gelte für den Matthäikirchhof. Solche Filetflächen sollte eine Stadt für besondere Vorhaben aufheben oder für den Fall, dass ein Großkonzern seinen Sitz nach Leipzig verlegen will. Eine 0-8-15-Investoren-Architektur komme ihr dort jedenfalls nicht hin.

Anders verhalte es sich mit Dauerbrennern wie dem Hotel Astoria oder dem Burgplatzloch. Auch wenn das Rathaus seit längerer Zeit erheblichen Druck auf den Loch-Besitzer Amec ausübt, den Missstand zu beseitigen, hänge doch sehr viel vom Willen oder Unwillen des privaten Grundstückseigentümers ab.

Am Lindenauer Hafen, wo die Kommune selbst ein neues Viertel für 400 Einwohner entwickelt, sei das Problem die ungewöhnliche Lage, so Karsten Gerkens vom Amt für Stadterneuerung: "Das ist bei allen neuen Stadtentwicklungsgebieten das Gleiche - keiner will der Erste sein. Sobald einer baut, platzt der Knoten und alle machen mit."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.07.2014

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr