Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Viele Menschen bei Seifenblasen-Flashmob auf dem Augustusplatz in Leipzig
Leipzig Lokales Viele Menschen bei Seifenblasen-Flashmob auf dem Augustusplatz in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 11.06.2016
Seifenblasen-Flashmob auf dem Augustusplatz. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Punkt 15 Uhr war es am Samstagnachmittag soweit: Dutzende Menschen standen auf dem Augustusplatz und pusteten Seifenblasen in den Himmel. Über das Internet hatten sich die Teilnehmer zu dem Flashmob versabredet, vor einem Jahr hatte er an am gleichen Ort stattgefunden. Von vielen Stellen des Augustusplatzes stiegen die bunten Blasen in den Himmel, bestaunt von den Teilnehmern und zahlreichen Passanten.

Kurz nach 15 Uhr war es dann mit den vielen schillernden Seifenblasen wieder vorbei. Der Seifenblasen-Flashmob auf dem Augustusplatz war Geschichte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Zoo Leipzig können sich Besucher am 11./12. Juni 2016 ganz dicht an die Fersen seiner Bewohner heften. Die Entdeckertage sind regelmäßig ein Highlight für große und kleine Tierfreunde und widmen sich an diesem Wochenende den Tieren, die im Wasser leben. Hier sehen Sie Impressionen vom Sonnabend!

11.06.2016

Grünaus kilometerlange unterirdische Tunnelwelt ist beeindruckend – aber kaum jemandem bekannt. Anlässlich des 40. Jahrestages von Leipzigs größtem Neubaugebiet baten die Leipziger Stadtwerke gemeinsam mit der Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG zum Rundgang durch die bis zu zwölf Meter tief liegenden Magistralkanäle.

11.06.2016

Elternvertreter von 34 Leipziger Grundschulen haben 123 notwendige Maßnahmen aufgelistet, deren Erledigung dringend ist. Ziel ist, für Reparaturen Geld in den Doppelhaushalt 2017/18 einzustellen, dessen Entwurf rathausintern diskutiert wird.

10.06.2016
Anzeige