Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vier Millionen Euro mehr – Leipziger FDP kritisiert Pläne zur Kongreßhalle am Zoo
Leipzig Lokales Vier Millionen Euro mehr – Leipziger FDP kritisiert Pläne zur Kongreßhalle am Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 15.04.2013
Die FDP-Stadtratsfraktion sieht den geplanten Ausbau der Kongreßhalle am Leipziger Zoo kritisch. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Schließlich gebe es mit dem Gewandhaus, dem Werk 2 oder dem Stadtbad bereits Häuser, die auf Einnahmen aus dem Vermietungsgeschäft angewiesen sind.

Neben den Zweifeln an einem ausreichend großen Markt für die vielen Veranstaltungsorte schätzte Hesselbarth auch die finanzielle Planung für die Kongresshalle negativ ein. „Bedenklich finde ich, dass das gesamte finanzielle Risiko bei der Stadt bleibt. Da ist es umso unverständlicher, dass eine privat finanzierte Sanierung der Halle in den Überlegungen der Stadtoberen zu keiner Zeit eine Rolle spielten.“ Bereits jetzt lägen die Kosten vier Millionen Euro höher als geplant. Zahlen müssten das die Leipziger, so der FDP-Politiker.

Fotos vom Teil-Richtfest der Kongresshalle am Zoo:

Leipzig. Die FDP-Stadtratsfraktion sieht den geplanten Ausbau der Kongreßhalle am Leipziger Zoo kritisch. „Wir müssen aufpassen, dass wir mit der Kongresshalle den Veranstaltungsmarkt nicht kanibalisieren“, sagte Fraktionsvorsitzender Reik Hesselbarth am Montag. Schließlich gebe es mit dem Gewandhaus, dem Werk 2 oder dem Stadtbad bereits Häuser, die auf Einnahmen aus dem Vermietungsgeschäft angewiesen sind.

Von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) fordert die FDP nun Antworten auf die Fragen nach sicheren Fördermitteln und einem Geldpolster für die Mehrkosten. Außerdem solle Jung darlegen, wie und durch wen die Halle wirtschaftlich tragbar sein soll.

Spätestens 2015 soll das Gesellschaftshaus in der Pfaffendorfer Straße mit Wintergarten und historischen Sälen komplett saniert sein und als modernes Kongresszentrum im Jugendstil-Ambiente Gäste anlocken. Dafür werden insgesamt 30 Millionen Euro investiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger leben gern in ihrer Stadt. Mehr als 70 Prozent der Bürger sind mit ihrem Leben zufrieden. Das ergab die Kommunale Bürgerumfrage 2012, aus der die Stadt am Montag erste Ergebnisse vorstellte.

15.04.2013

Die Überraschung hielt sich in Grenzen, denn dieses Ergebnis hatte sich abgezeichnet: Der Polstersitz ist beim Sitztest der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) als eindeutiger Sieger hervorgegangen.

14.04.2013

Gut gefüllte Freisitze, Sonnenhungrige in den Parks und der Geruch von Grillfleisch - nach dem langen Winter genossen am Sonntag viele Menschen in Leipzig die milden Temperaturen von bis zu 17 Grad.

14.04.2013
Anzeige