Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vier neue Flüchtlingsunterkünfte in Grünau – Bürger können Fragen stellen
Leipzig Lokales Vier neue Flüchtlingsunterkünfte in Grünau – Bürger können Fragen stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 06.11.2015
In Grünau sollen vier neue Flüchtlingsunterkünfte eingerichtet werden. In der Liliensteinstraße gibt es bereits eine. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

In Grünau sind vier neue Flüchtlingsunterkünfte in Planung. Nach Angaben der Stadt handelt es sich hierbei um die Nikolaj-Rumjanzew-Straße 100 (Haus 10), die Liliensteinstraße 1, den Deiwitzweg 1 und die Weißdornstraße 102. Nachbarn und Interessierte sind eingeladen, sich über die Vorhaben bei den geplanten Infoveranstaltungen zu informieren.

Die Infoveranstaltungen im Überblick

Nikolaj-Rumjanzew-Straße 100 (Haus 10): 10. November von 19 bis 20.30 Uhr im Schlosssaal auf dem Gelände der Robert-Koch-Klinik

Liliensteinstraße 1: 30. November von 19 bis 20.30 Uhr in der Aula der 100. Schule in der Miltitzer Allee 1

Deiwitzweg 1: 2. Dezember von 19 bis 20.30 Uhr in der Kirche der Paulusgemeinde Leipzig-Grünau in der Alten Salzstraße 185

Weißdornstraße 102: 15. Dezember von 19 bis 20.30 Uhr in der Katholischen Pfarrei St. Martin im Kolpingweg 1.

Dort werden Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) und Sozialamtsleiterin Martina Kador-Probst Fragen beantworten. Die Unterkünfte sollen um den Jahreswechsel schrittweise in Betrieb genommen werden. Zuerst wird die Nikolaj-Rumjanzew-Straße 100 im Dezember bezogen.

Bei den Objekten im Deiwitzweg, in der Liliensteinstraße und in der Weißdornstraße handelt es sich um kommunale Liegenschaften, die von der Stadt für die vorgesehene Nutzung hergerichtet werden. Das Gebäude in der Nikolaj-Rumjanzew-Straße wird der Kommune vom Klinikum St. Georg zur Verfügung gestellt.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um herauszufinden, wie Bürgerbeteiligung in Leipzig funktioniert und wie nicht, ruft die Stadt ihre Bewohner auf, an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Bis zum 22. November kann Lob und Kritik abgegeben werden.

04.11.2015

Seit Anfang der Woche war der Altenburger Flugplatz als Drehkreuz für Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber im Gespräch. Doch nun dementieren die Ministerien. Die Ausgewiesenen sollen Deutschland weiter über Leipzig/Halle verlassen.

04.11.2015

Das unvergleichliche Nebeneinander verschiedener Architekturstile in Leipzig, von Renaissance über Barock bis zum Jugendstil, ist nur noch auf historischen Fotografien zu finden. Oder auf den neu aufgelegten Postkarten um 1900 vom Verlag Werner Bokelberg, der die einzigartige architektonische Schönheit erkannte und historische Stadtansichten zusammentrug.

04.11.2015
Anzeige