Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vier sportverrückte Leipziger starten am Sonntag im LVZ-Team beim Strongmanrun
Leipzig Lokales Vier sportverrückte Leipziger starten am Sonntag im LVZ-Team beim Strongmanrun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 16.04.2011
Anzeige
Leipzig/Nürburg

Diese vier Hartgesottenen gehen als LVZ-Leserteam an diesem Sonntag am Nürburgring an den Start: Lars Schönherr (29), Peter Schroth (26), Dirk Waitzmann (34) und Matthias Griem (42).

Wenn um 12 Uhr an der Rennstrecke der Startschuss fällt, setzen sich 10.500 Teilnehmer in Bewegung. Über Wald- und Wiesenwege sowie durch eiskalte Wasser- und Schlammlöcher und über Autoreifen oder Heuballen müssen sich die Teilnehmer bis zum Ziel quälen.

Lars Schönherr wird einen Tag nach dem Rennen 30 Jahre alt. „Ich möchte mich mit einer guten Leistung von der Zwei verabschieden“, sagt er mit Augenzwinkern. Sportlich sieht er aus, wuschlige Frisur - und er hat bereits Wettkampferfahrung. „Ich habe schon bei Rad- und Skirennen über 24 Stunden teilgenommen.“

Peter Schroth, Sportstudent aus Leipzig, nimmt regelmäßig an Triathlons teil und startet seit zwei Jahren beim militärischem Fünfkampf. „Der Military Pentathlon wird als der härteste Vergleich zwischen den Nato-Ländern angesehen,“ erklärt Schroth. „Wenn für andere die Herausforderung und körperliche Belastung zu hoch wird, fängt für mich der Spaß erst an.“

Dirk Waitzmann hat schon viele Marathons bewältigt. „Berlin und Dresden waren die größten Läufe, an denen ich teilgenommen habe“, sagt der Döbelner. „Ich werde alles geben beim Strongmanrun“, verspricht er.

Matthias Griem ist Küchenleiter in einem Wohnheim für Behinderte. Der 42-Jährige hat zweimal an der Show Megaman teilgenommen. „Ich habe einen eisernen Willen und bin für alles Verrückte zu haben.“

Petra Rossner, Bahnrad-Olympiasiegerin von 1992, machte die LVZ-Kandidaten fit, scheuchte sie am Markkleeberger See über den Sandstrand. Bis zum Strongmanrun absolvierte jeder Kandidat ein individuelles Trainingsprogramm. Am Rennwochenende wollen sie zeigen, dass sie wirklich die Stärksten sind.

Dominik Bath

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast drei Monate lang müssen sich Auto- und Bahnfahrer im Bereich Grünau-Nord und Rückmarsdorf auf Behinderungen einstellen. Am kommenden Montag (18. April, 6 Uhr) wird die Miltitzer Straße zwischen Saturnstraße und Rückmarsdorf in beiden Richtungen gesperrt.

16.04.2011

Ostdeutschlands größter Freizeitpark Belantis südlich von Leipzig eröffnet an diesem Samstag die Saison 2011. Mehr als 60 Attraktionen warten auf die Besucher - von Mini-Autos für die Kleinsten bis zur Mega-Achterbahn „Huracan“.

16.04.2011

Die Stadt Leipzig und die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) planen, den Vertrag über die Vermietung des Schienennetzes an einen amerikanischen Investor vorzeitig zu beenden.

15.04.2011
Anzeige