Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vietnamesen wollen den Leipziger Zoo nachbauen
Leipzig Lokales Vietnamesen wollen den Leipziger Zoo nachbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 18.09.2015
Die 1982 in Vietnam geborene Elefantenkuh Trinh kam 1986 nach Leipzig.  Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

 Der Leipziger Zoo könnte bald in Ho-Chi-Minh-Stadt als riesiger Ableger entstehen. Vietnamesische Planer entwickeln gerade ein Konzept für einen Tier- und Vergnüngungspark mit gewaltigen Ausmaßen. Die Anlage soll auf einer dreistelligen Hektarfläche entstehen.

Eigentlich wollte sich eine Delegation aus Ho-Chi-Minh-Stadt in der vergangenen Woche bei einem Arbeitsbesuch nur die drei vietnamesischen Elefanten im Leipziger Zoo anschauen. Die Dickhäuter waren in den 1980er Jahren in sozialistischer Bruderhilfe aus dem südostasiatischen Land in die DDR gelangt.

„Im Zoo waren sie vom Konzept sehr angetan“, sagte Michael Schimansky, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, gegenüber LVZ.de. Der Tierpark könnte als Vorbild für eine Anlage in Vietnam dienen. Die genauen Pläne sind noch geheim. Leipzig habe die Gäste aber sehr inspiriert. „Wir wissen nur, dass es sich um eine Mischung aus Zoo und Vergnügungspark handelt“, so Schimansky. Anfang Oktober will eine Delegation aus Leipzig zum Gegenbesuch nach Asien fliegen und die Gespräche vertiefen.

Dem Amtsleiter zufolge soll dann auch über ein weiteres Thema gesprochen werden. Know-How aus der Messestadt soll dabei helfen, dass im ehemaligen Saigon ein neuer Stadtteil entsteht. „Wir sind angefragt worden, ob wir uns das vorstellen können“, sagte Leipzigs Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) bereits Ende Juni. Konkrete Verhandlungen haben allerdings noch nicht begonnen.

Bei den jüngsten Gesprächen haben beide Städte eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Biotechnologie vereinbart. Nach Angaben aus dem Neuen Rathaus ist der Bau eines Technologieinkubators nach dem Vorbild der Leipziger Bio City angedacht. Zudem soll die Startup-Szene in Ho-Chi-Minh-Stadt gestärkt werden. Leipzig will sich mit einem eigenen Preis beteiligen.

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kapazitäten für Flüchtlingsunterkünfte in Leipzig sind nahezu ausgeschöpft, die Landesdirektion ist ständig auf der Suche nach neuen Objekten. Jetzt hat das Sächsische Innenministerium einen Hilfeleistungsantrag für die Leipziger Olbricht-Kaserne gestellt.

18.09.2015

Auf der Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park soll am Sonnabend eine Brücke zwischen Leipzig und den hier Schutz suchenden Flüchtlingen geschlagen werden. Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft gemeinsam mit vielen anderen Partnern zu einem Fest auf. Bands und interkulturelle Organisationen sorgen für internationales Flair.

18.09.2015

Wie erkläre ich den Kindern, wo Babys herkommen? Wie spreche ich sensible sexuelle Themen an? Mit einem neuen Beratungsangebot will das Gesundheitsamt Eltern helfend zur Seite stehen. Im Zentrum steht dabei die Sexualerziehung der Kinder. Auftakt bildet eine Podiumsdiskussion.

17.09.2015
Anzeige