Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Volkshochschule startet „Wegweiserkurse“ für Flüchtlinge
Leipzig Lokales Volkshochschule startet „Wegweiserkurse“ für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 27.01.2016
In der Friederikenstraße werden zwei Kurse parallel stattfinden. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Kommenden Montag findet der erste „Wegweiserkurs“ in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in der Friederikenstraße statt. Nach Angaben der sächsischen Volkshochschule (VHS) sollen den Asylsuchenden in einwöchigen Kursen mit täglich sechs Stunden wichtige Grundbegriffe und sprachliche Wendungen vermittelt werden. Dazu gehören Begrüßungs-, Abschieds- und Entschuldigungsformeln, das Alphabet, Zahlen und die Uhrzeit. Außerdem sollen die Flüchtlinge einen Einblick in die deutsche Kultur erhalten.

Das Modellprojekt wird vorerst bis Mai gehen. In der Friederikenstraße werden zwei Kurse parallel stattfinden. Weitere Kurse bietet die VHS in Dresden und Chemnitz an sowie an drei ländlichen Standorten.

pad

Hollywood übertrifft sich gegenseitig in der 27. Etage des Westin-Hotels: Nach George Clooney hat jetzt auch Ralf Möller seinen schriftlichen Gruß an der weißen Wand hinterlassen. Direkt über dem von Clooney.

27.01.2016

Mehr als jeder vierte Leipziger Schüler hat schon mal den Unterricht geschwänzt. Das geht aus einer Befragung des Amtes für Statistik und Wahlen hervor. Das Ordnungsamt hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr 1653 Verstöße gegen die Schulpflicht aufgenommen und verfolgt.

30.01.2016

Während die meisten Kommilitonen gerade in der Prüfungsphase stecken, bereitet sich Alexander Kauschanski auf eine ganz andere Aufgabe vor. Anfang Februar wird der Student der Politikwissenschaft an der Leipziger Uni als UN-Jugenddelegierter vor der Sozialentwicklungskommission der Vereinten Nationen (UN) in New York sprechen.

01.04.2017
Anzeige