Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vollsperrung am Hauptbahnhof: Auch Leipziger City-Tunnel im September fünf Tage dicht
Leipzig Lokales Vollsperrung am Hauptbahnhof: Auch Leipziger City-Tunnel im September fünf Tage dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 13.08.2014
Ende September ist der City-Tunnel fünf Tage außer Betrieb. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Bahn-Sprecher Jörg Bönisch erklärte am Mittwoch: „Da es sich um eine Vollsperrung des Leipziger Hauptbahnhofs handelt, sind auch die sechs S-Bahn-Linien und der City-Tunnel davon betroffen." Die Fahrgäste sollen aber rechtzeitig über Schienenersatzverkehr und weitere Maßnahmen informiert werden, erklärte der Bahnsprecher gegenüber der LVZ.

Am Hauptbahnhof laufen derzeit die Bauarbeiten auf Hochtouren. Noch bis zum 20. August werden hier die vier Bahnsteige 12/13 und 14/15 nicht nur auf 420 Meter verlängert, sondern zugleich um bis zu 17 Zentimeter auf die Standard-Kantenhöhe von 76,5 Zentimetern gebracht. "Die vier sind die ältesten im ganzen Hauptbahnhof", erzählt Mario Kiepke, "sie wurden zuletzt 1932 neu gemacht."

Leipzig. Die Deutsche Bahn will einen weiteren Schritt zur Fertigstellung der Neubaustrecke zwischen Leipzig/Halle und Erfurt vornehmen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, müssen sich deshalb Bahnreisende und Pendler ab Dienstag, den 24. Februar, auf Einschränkungen am Leipziger Hauptbahnhof und im Stadtgebiet einstellen.

Der 44-Jährige ist einer von 22 Bauüberwachern, kennt sich bestens aus. Insgesamt verstecken sich in Spitzenzeiten bis zu 70 Arbeiter hinter den 5000 Quadratmetern Schutzplane. Den Staub halten diese weitestgehend auf, den Lärm allerdings nicht.

Das Besondere an der Baustelle: Es wird rund um die Uhr - auch an den Wochenenden - gearbeitet, um das ehrgeizige Ziel schaffen zu können. "Darüber informieren wir die Geschäfte in den Promenaden und Bewohner der umliegenden Häuser regelmäßig", so Bahn-Sprecher Frank Kniestedt (58).

Nach dem Abriss der alten Bahnsteige wird verdichtungsfähiger Füllboden - ein Sand-Wasser-Ton-Gemisch - eingebracht und der Aufbau vollendet. Der Personentunnel im hinteren Bereich bekommt neue Decken, ist weiterhin nutzbar. "Künftig gibt es zu den haltenden ICE nur noch einen Spalt von vier Zentimetern", weiß Kiepke zu berichten. Außerdem: Fast doppelt so viele Sitz-Inseln pro 100 Meter Plattform stehen demnächst zur Verfügung.

Um die dann umgebauten Bahnsteige sowie einen Teil der im Bahnhofsvorfeld aktuell ebenfalls zu installierenden neuen Weichen und Gleise ans bestehende Netz anzubinden, wird der Knoten Leipzig inklusive Hauptbahnhof vom 24. bis 28. September komplett gesperrt. Eine solche 96-stündige Stilllegung hat es laut Bahn-Sprecher Jörg Bönisch (51) zuvor erst einmal gegeben - im Vorjahr. Bis zur kompletten Inbetriebnahme der Neubaustrecke Berlin-Nürnberg im Jahr 2017 sind weitere Einschränkungen unumgänglich - ob darunter noch einmal eine Fünf-Tage-Sperrung ansteht, ist "nicht auszuschließen", so Bönisch.

Ab 6. Oktober sind dann die Bahnsteige 10 und 11 an der Reihe. Sie werden bis Mitte Dezember allerdings "nur" auf 370 Meter verlängert, wie Mario Kiepke berichtet. Hintergrund des gesamten Kraftaktes im und vorm Hauptbahnhof (Kosten: 350 Millionen Euro): ICE-Züge sollen mit Inbetriebnahme der Hochgeschwindigkeitsstrecke mit bis zu 160 Kilometern pro Stunde ein- und ausfahren können und nicht wie bisher "mit 40 ,Sachen' im Bahnhofsvorfeld rumeiern", wie es Frank Kniestedt beschreibt.

Das Baugeschehen ist per Webcam im Internet einzusehen: www.vde8.de

Martin Pelzl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Bar hängt ein großes Porträt von Johann Sebastian Bach, aus der Lounge genießen die Gäste einen Panoramablick auf die Nikolaikirche: In der Leipziger Innenstadt hat jetzt das zweite Motel One seine Türen geöffnet.

13.08.2014

Die Veranstaltung sorgt für einigen Wirbel: Auf Einladung dreier Landtagskandidaten der Alternative für Deutschland (AfD) soll der umstrittene Politiker und Publizist Andreas Mölzer in Leipzig einen Gastvortrag halten.

17.07.2015

Über Nacht hat Leipzig eine neue Landmarke bekommen: Schwindelerregend hoch erhebt sich an der Anton-Bruckner-Allee neben dem Musikpavillon ein Riesenrad, und bis zur Sachsenbrücke haben sich weitere Schausteller platziert.

13.08.2014
Anzeige