Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vom Aussterben bedroht: Echte Haarstrang ist Auwaldpflanze des Jahres
Leipzig Lokales Vom Aussterben bedroht: Echte Haarstrang ist Auwaldpflanze des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 13.04.2017
Echter Haarstrang im Leipziger Auwald Quelle: Stadt Leipzig
Anzeige
Leipzig

Der stark bedrohte Echte Haarstrang ist die Auwaldpflanze des Jahres. Das gab Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) am Donnerstag zum Tag des Auwaldes bekannt. In Sachsen kommt die gelb blühende Pflanzenart, die in Stromwäldern wächst, einzig im Leipziger Raum entlang der Elster-Luppe-Aue vor. Wegen des geringen Verbreitungsgebiets gilt der Echte Haarstrang als vom Aussterben bedroht. Bundesweit wird die Art lediglich als gefährdet eingestuft.

Interessierte können sich im Umweltinformationszentrum (UiZ) im Technischen Rathaus über die seltene Pflanze schlau machen. Einen kostenlosen Stoffbeutel mit dem Abbild des Gewächses gibt es obendrauf.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele ehemalige Industrieanlagen in Leipzig sind dem Verfall preisgegeben, in anderen zieht neues Leben ein. In einer sechsteiligen multimedialen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ der Stadt. Zum Auftakt geht es in die alte Sternburg-Brauerei nach Lützschena.

18.04.2017

Das Museum der bildenden Künste bekommt einen neuen Direktor: Alfred Weidinger wechselt vom Wiener Belvedere nach Leipzig. Der Stadtrat bestätigte die Personalie einstimmig.

31.08.2017

Osterspaziergang ins Rosental? Dann lohnt sich ein Abstecher zum Zöllner-Denkmal. Nach dem Raub von drei Chorknaben-Statuen ist das Denkmal jetzt wieder komplett. Die Originale sind allerdings nicht wieder aufgetaucht.

13.04.2017
Anzeige