Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Von Eisbombe bis Schlammsuhle: Abkühlung für die Tiere im Leipziger Zoo
Leipzig Lokales Von Eisbombe bis Schlammsuhle: Abkühlung für die Tiere im Leipziger Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 25.07.2013
Sommer im Zoo Leipzig: Erfrischende Dusche. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

„Viele Säugetiere kommen aus Gegenden, in denen es auch mal heiß wird“, erklärt Kurator Ruben Holland. Die Tiere seien recht anpassungsfähig an klimatische Bedingungen. Trotzdem bevorzugen Amur- und Schneeleoparden gern die schattigen Plätze. „Und die Tiger gehen natürlich ohnehin gern ins Wasser“, so Holland.

Leipzig. „Es wird heiß“, sagt Stefan Lange. Und der muss es wissen. Laut des Meteorologen beim Deutschen Wetterdienst (DWD) schnellt das Quecksilber in den kommenden Stunden wieder deutlich über 30 Grad und mehr. „Im Osten von Sachsen kann es am Samstag sogar noch heißer werden“, so der DWD-Experte. Bereits am Freitagnachmittag brennt die Sonne ungehindert auf die Messestadt. In der Nacht fallen die Werte nicht unter 20 Grad.

Tiger und Bartaffen werden derzeit mit besonders kühlen Leckerbissen verwöhnt. „Wir frieren Fleisch oder Gemüse in Wasser ein“, beschreibt Holland. Die Tiere hätten dann auch gleich etwas zu tun, um an ihre Nahrung zu kommen. Für die Gäste sieht es dann so aus, als würde der Bartaffe an einer Eiskugel in Fußballgröße schlecken.

Auch ein imposantes Schauspiel bieten badende Elefanten. Gegen Hitze hilft den Dickhäutern übrigens auch ein Bad in der befeuchteten Schlammsuhle: Die Kruste auf der Haut schützt vor Sonneneinstrahlung und kühlt zugleich.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

versetzte gestern gleich mehrere Herren: einen Richter, einen Staatsanwalt, mehrere Polizisten, einige Zeugen. Sie hatten die 32-Jährige, nachdem sie in Rambo-Manier am Hotel Fürstenhof am Tröndlinring vorgefahren war, zum Prozess am Leipziger Amtsgericht erwartet.

19.05.2015

Zur Vernissage vor ein paar Tagen kamen knapp 100 Gäste, seitdem 25 zahlende Besucher, sagt Galerist Fabian Kahl. Der 21-Jährige leitet die nach seinen Worten "längste Mauergalerie außerhalb Berlins".

24.07.2013

Von diesem Samstag, 27. Juli, bis zum 11. August kommt es im Leipziger Osten zu Änderungen im öffentlichen Nahverkehr. Haltestellen der Straßenbahnlinie 3 werden mit Ersatzbussen bedient, die Buslinien 77 und 90 teilweise umgeleitet.

24.07.2013
Anzeige