Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Von Leipzig dreimal die Woche nach Moskau – mehr Nonstop-Flüge im Sommer
Leipzig Lokales Von Leipzig dreimal die Woche nach Moskau – mehr Nonstop-Flüge im Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 23.03.2018
Von Leipzig dreimal die Woche nach Moskau – mehr Nonstop-Flüge im Sommer (Symbolbild) Quelle: dpa
Dresden/Leipzig

Von den beiden Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden werden in diesem Sommer rund 50 Ziele in 21 Ländern direkt angeflogen. Mitberücksichtigt ist dabei auch ein erhöhtes Angebot an Flügen zu Drehkreuzen wie etwa Zürich, Frankfurt/Main und Düsseldorf.

Ab Sonntag können Fluggäste erstmals von Dresden nonstop nach Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) und Bastia (Korsika) reisen, wie aus dem am Mittwoch in Dresden vorgestellten Sommerflugplan hervorgeht. Erstmals seit der Wiedervereinigung kommen wieder Direktflüge nach St. Petersburg (Russland) dazu sowie von Leipzig/Halle nach Moskau.

Für Mittelstand und Tourismus

Von den Verbindungen gen Osten profitierten Mittelstand und Tourismus, so Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD).

«Was die direkt erreichbaren Flugziele betrifft, bieten Dresden und Leipzig/Halle das umfangreichste Sommerangebot seit 15 Jahren», sagte Dulig. So stehen mit dem Sommerflugplan zahlreiche neue Verbindungen auf dem Programm. Von Sonntag an werden vom Airport Leipzig/Halle erstmals Tivat in Montenegro, Bodrum und Dalaman in der Türkei sowie Dubai angeflogen. Wie die Mitteldeutsche Flughafen AG mitteilte, wird die russische Billigfluglinie Pobeda ab 16. April dreimal pro Woche nach Moskau fliegen.

In Dresden sind Dubai und Bastia auf der französischen Insel Korsika sowie Sankt Petersburg, Barcelona, Athen, Bodrum (Türkei), Lamezia Terme (Italien), Thessaloniki, Monastir (Tunesien), Marsa Alam (Ägypten) und Malta neu im Programm. 42 Direktziele in 18 Ländern seien eine deutliche Steigerung gegenüber 2016, als 30 Ziele in 13 Ländern angeflogen wurden. «Unser Flugplan ist in diesem Sommer noch vielfältiger als in den vergangenen Jahren», sagte Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG und Geschäftsführer der Flughafen Dresden GmbH.

 23 Flüge nach Spanien

Das Angebot der Fluggesellschaften am Dresdner Airport steigt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26 Prozent. Bis zu 72 Mal pro Woche heben Jets zu Metropolen und Badestränden in Europa, Nordafrika und Vorderasien ab. 23 Flüge gehen allein nach Spanien, darunter sind 13 Starts gen Mallorca.

Nach den Flugausfällen aufgrund des Sturmtiefs «Friederike» und widrigen Winterwetters hofft der Dresdner Flughafen nun auf die nächsten Monate. Mit 1,71 Millionen Fluggästen hatte der Airport 2017 ein Plus von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbucht. Vom Flughafen Leipzig/Halle waren im Vorjahr rund 2,36 Millionen Fluggäste und 1,14 Millionen Tonnen Luftfracht transportiert worden.

 LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist bald Schluss mit den gefährlichen Manövern für Radfahrer auf der Magistrale Könneritzstraße? Der Stadtrat beauftragt die LVB, die gefährliche Situation an der Haltestelle Holbeinstraße endlich zu entschärfen.

21.03.2018

Der Leipziger Stadtrat diskutierte am Mittwoch Themen wie Kältebus, Entschärfung von Gefahrenstellen im Radverkehr und mehr. LVZ.de gibt einen Überblick zu den Entscheidungen. Vertagt wurde die Konzeption zur Alten Messe. Dort soll möglicherweise die Soccerworld der Verwaltung weichen.

21.03.2018

Der Vorstoß der Union im Stadtrat, die sechs Verkehrskonzepte für Leipzig 2030 als Diskussionsgrundlage über Bord zu werfen, stößt bei SPD und Grünen auf Widerstand. Beide warnen: Ohne Reform droht Leipzig der Verkehrskollaps.

21.03.2018