Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Von Verliebten und Sonnenanbetern - die neue Jahreszeit lockt gleich am ersten Tag ins Freie
Leipzig Lokales Von Verliebten und Sonnenanbetern - die neue Jahreszeit lockt gleich am ersten Tag ins Freie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 22.03.2010
Anzeige

Zwischen den Regenwolken blitzte ab und zu die Sonne durch und lockte viele Spaziergänger in die Innenstadt und Parks. Ob Sonnenbad oder Eisessen - der Beginn der neuen Jahreszeit wurde von den Leipzigern im Freien verbracht.

Celina liebt Eis - aber nicht vor der Haustür oder auf dem See, sondern nur, wenn es von ihrer Hand direkt in den Mund wandert. Deshalb hat die Zehnjährige am Sonnabend ihre Mutter Marion Scholz überredet, noch einmal kurz in die Stadt zu gehen und zum ersten Mal in diesem Jahr ein paar Kugeln an der frischen Luft zu essen. "Wir sind sehr froh, dass es jetzt endlich wieder wärmer wird und der Winter vorbei ist", freute sich die 49-jährige Mutter über den astronomischen Frühlingsbeginn. Und war damit nicht die Einzige, die es wegen der ersten Sonnenstrahlen in die Innenstadt und Parks zog.

Während es sich Dieter Kunth, Harald Bauer und Günther Huniat beispielsweise auf einem der voll gefüllten Freisitze gemütlich machten, entspannten andere bei einem Sonnenbad. "Es ist schön, dass sich die Sonne wenigstens kurz mal blicken lässt", freute sich Chrissy Dürr. Die 26-Jährige spazierte mit ihrem 37 Jahre alten Freund Olaf Hörstmann durch das Rosental und schlenderte anschließend noch ein bisschen durch die Stadt. "Man muss in dieser Jahreszeit einfach nach draußen gehen", waren sich die beiden einig.

Die frische Luft wollten auch Birgit Günther und Uwe Bonczyk genießen, als sie sich im Clara-Zetkin-Park an den ersten Krokussen erfreuten. "Die warme Jacke habe ich sogar schon ausgezogen", erzählte die 46-jährige Spaziergängerin und der gleichaltrige Bonczyk plante bereits den nächsten Joggingausflug: "Wir wollen das Wochenende einfach genießen. Endlich ist der Winter vorbei und man kann auch mal wieder im Freien Sport machen." Er habe schon lange darauf gewartet, dass sich der Lenz mit all seinen schönen Seiten zeigt.

Wie die von Mörike beschriebenen süßen und wohlbekannten Düfte, die am Wochenende in die Nase flogen: Nein, nicht nur die Frühlingsblüher sorgten für den feinen Geruch, am Augustusplatz strömte auch ein Hauch von Grillaroma durch die Luft. Die Band Cabeljau hatte für ihr Musikvideo den Bratrost aufgestellt. Richtig angezündet wurde der zwar noch nicht, aber Grillen gehört für die siebenköpfige Gruppe zum Frühling einfach dazu. "Man muss jede Minute optimal gestalten", beschrieb Stephan Röder die Idee hinter ihrem Song, für den am Frühlingsbeginn gedreht wurde. Er selbst hätte sich zwar auch im Regen mit Badehose in die Innenstadt getraut. "Aber sonnen macht ebenso viel Spaß."

Begeisterung für das schöne Wetter empfanden auch Steffi Braun und Karsten Hennig. Bei den beiden Berlinern spielten nämlich die Emotionen ein bisschen verrückt. "Die Frühlingsgefühle sind da: Verliebt zu sein, ist doch jetzt das Schönste", beschrieb die 23-Jährige, "und ein Ausflug nach Leipzig macht dann auch noch mehr Spaß." Ob Stadtrundfahrt oder Spaziergang durch den Wald - das Pärchen genoss bei ihrem romantischen Kurzurlaub die Vorzüge der warmen Zeit. Auch, dass das Wochenende eher ein müdes Frühlingserwachen war, konnte Braun nicht erschüttern: "Das ist wirklich ein guter Frühlingsanfang. Ausflüge und Entspannung in der Natur gehören für mich einfach dazu." Auch ein paar Schauer könne sie ertragen: "Hauptsache, es ist warm."

Wer wie die beiden noch nicht genug von den typischen Frühlingsritualen hat: Am 24. März beginnt in Leipzig der große Frühjahrsputz, an dem sich alle Bürger beteiligen können. Unter dem Titel "Leipzig putzt sich heraus" soll wieder einmal die Stadt von Unrat, Müll und den Spuren des Winters gereinigt werden.

Jenifer Hochhaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Tagebuch - Erinnerungen" lautet das Thema des Volkmarsdorfer Literaturgesprächs am Montag. Um 15 Uhr geht es im Bürgertreff in der Konradstraße um den Lebensbericht der Mathilde Smits-Esperstedt, die ihre Kindheit und Jugend in der Wurzener Straße erlebte.

22.03.2010

Die Stadt hat Änderungen an der umstrittene Sondernutzungssatzung angekündigt. Bevor der neue Gebührenkatalog, der die Kosten für die Nutzung öffentlicher Straßen, Wege und Plätze regelt, wieder in den Stadtrat kommt, sollen noch der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga sowie der Einzelhandelsverband dazu angehört werden.

21.03.2010

Nach mehreren Jahren werden die Leipziger Grünen wieder von einer Doppelspitze geführt. Der Parteitag wählte am Wochenende die beiden Juristen Stefanie Gruner (29) und Jürgen Kasek (29) zu Vorstandssprechern.

21.03.2010
Anzeige