Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vor Prozessauftakt um den Tod von Kamal K.: Antirassismus-Demo in Leipzig

Vor Prozessauftakt um den Tod von Kamal K.: Antirassismus-Demo in Leipzig

Am 17. Juni beginnt am Leipziger Landgericht der Prozess um den gewaltsamen Tod des 19-jährigen Kamal K. Im Vorfeld zogen am Pfingstmontag hunderte Menschen mit Transparenten von Connewitz bis zum Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt.

Voriger Artikel
Aktionskunst: Leipziger bauen Riesenpapierschiff - Boot sinkt im Karl-Heine-Kanal
Nächster Artikel
Seebären-Taufe im Zoo Leipzig: Die neuen Stars im Wasserbecken heißen Juna und Rufus

Vor dem Prozess um den gewaltsamen Tod von Kamal K. haben am Pfingstmontag hunderte Menschen gegen Rassismus demonstriert.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Zu der Demonstration am Abend hatte der Initiativkreis Antirassismus Leipzig aufgerufen. "Wir sehen die Tat als rassistisch motiviert an", sagte Juliane Nagel von den Organisatoren. Die Polizei begleitete die etwa 500 Teilnehmer mit einem Dutzend Wagen. Die Lage sei friedlich geblieben, teilten die Beamten mit.

Schon im November, kurz nach der Tat, hatte es eine Demonstration mit rund 900 Teilnehmern gegeben, um Solidarität mit Familie und Freunden des getöteten Kamal K. zu zeigen. Der junge Iraker war in der Nacht zum 24. Oktober nach einem Streit mit Marcus E. (28) und Daniel K. (28) auf dem Willy-Brandt-Platz erstochen worden. Ab kommenden Freitag muss sich Marcus E. wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten. Er soll Kamal K. ein Messer mit 8,5 Zentimeter langer Klinge in den Bauch gerammt haben. Gegen Daniel K. wird Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung erhoben.

Die Ermittlungsbehörden konnten keine hinreichenden Hinweise auf ein ausländerfeindliches Motiv finden. Die mutmaßlichen Täter sind allerdings als Neonazis bekannt. Der Initiativkreis findet die Einschätzung des Gerichts "merkwürdig", so heißt es in einem Flugblatt, das im Internet veröffentlicht ist. "Wir wollen vor dem Prozess dazu nochmal ein Signal setzen", sagte Juliane Nagel. In enger Abstimmung mit der Familie habe man einen Termin einige Tage vor dem Verfahren gewählt.

Über den Fall Kamal K. hinaus bemühe sich der Initiativkreis um einen Gedenkort in Leipzig für alle, die Opfer rechter Gewalt geworden seien, so Juliane Nagel. Gemeinsam mit dem Migrantenbeirat der Stadt und weiteren Organisationen habe man dazu einen Brief an Oberbürgermeister Burkhard Jung gesandt. "Mit den Fachstellen der Stadt wird es dazu demnächst ein Treffen geben", so Nagel.

An den Prozesstagen zum Fall Kamal K. sind außerdem Mahnwachen vor dem Leipziger Landgericht geplant.

lyn/maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr