Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vorbereitung auf Elefanten-Geburt im Leipziger Zoo: Hoa-Baby lässt sich Zeit
Leipzig Lokales Vorbereitung auf Elefanten-Geburt im Leipziger Zoo: Hoa-Baby lässt sich Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 28.03.2012
Anzeige

Das Elefantenbaby, das im Leipziger Zoo bald das Licht der Welt erblicken soll, lässt sich aber weiterhin Zeit mit seiner Ankunft. Die Pfleger und Ärzte bereiten die schon 26-jährige Mutter Hoa behutsam auf die Geburt vor. Welche Rolle ein spezieller Elefanten-Diätplan spielt, erklärt Zoo-Tierarzt Andreas Bernhardt dem Videoteam von LVZ-Online.

Um 14 können die Zoo-Gäste bei der Taufe der kleinen Giraffe dabei sein, die jüngst das Licht der Welt im Zoo erblickte. Außerdem dürfte ein kleines Nashorn sowie der Nachwuchs bei den Riesenottern, Anoas, Lippenbären und Pfeifgänsen die Tierfreunde in Entzücken versetzen. Wie immer wird der Saisonauftakt ein richtiges Familienfest, bei dem Stelzenläufer oder Bastelangebote den jungen Zoofans reichlich Abwechslung bieten.

Gewinnspiel: Mitmachen und Eltern-Kind-Karten gewinnen!

LVZ-Online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die massive Verletzung eines Polizisten während einer Verfolgungsfahrt ist ein 25-Jähriger zu sechs Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden. Anders als angeklagt sprach ihn das Landgericht Leipzig am Mittwoch allerdings nicht des versuchten Mordes, sondern lediglich der schweren Körperverletzung schuldig.

28.03.2012

Schuldig oder nicht schuldig? Auch vier Jahre nach dem tödlichen Bootsunglück am Palmengartenwehr konnte diese Frage noch nicht abschließend beantwortet werden.

27.03.2012

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, René Hobusch, hat Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) zu größtmöglicher Transparenz bei der Aufklärung der Vorgänge um die sogenannten Herrenlosen Grundstücke aufgefordert.

27.03.2012
Anzeige