Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vorbereitungen für Leipziger Weihnachtsmarkt laufen – Neue Händler und alte Traditionen

Vorbereitungen für Leipziger Weihnachtsmarkt laufen – Neue Händler und alte Traditionen

Die Lichterketten am Innenstadtring sind montiert, die Balkongirlanden am Alten Rathaus hängen und an der 18 Meter hohen Blaufichte auf dem Markplatz warten knapp 3000 Lichter darauf, mit den Kinderaugen um die Wette zu strahlen.

Voriger Artikel
11.11.11 bei Leipziger Brautpaaren beliebt - Wiederholungstäter und Rechenspiele
Nächster Artikel
Die wichtigsten Termine des Leipziger Weihnachtsmarktes 2011 im Überblick

Die Buden für den Leipziger Weihnachtsmarkt 2011 werden aufgebaut.

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. Dienstag in einer Woche ist es wieder soweit: Der 526. Leipziger Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten für rund zwei Millionen Besucher.

Acht Nussknacker säumen bereits die vier Eingangstore zum Leipziger Weihnachtsmarkt, wo in diesen Tagen eifrig gewerkelt wird. An den Toren sind Helfer auf Leitern damit beschäftigt, letzte Tannengrüngirlanden zu befestigen. Bereits seit einer Woche steht der stattliche Weihnachtsbaum, der in diesem Jahr noch mit einem Stahlfuß montiert werden musste. Im nächsten Jahr, wenn die Bauarbeiten für den Citytunnel abgeschlossen sind, soll dafür eine neue Hülse im Boden genutzt werden. „Man öffnet einfach die Klappe und kann dann den Baum darin verkeilen“, erklärt Marktamtsleiter Herbert Unglaub.

Bis es soweit ist, müssen die Organisatoren jedoch weiterhin Einschränkungen in Kauf nehmen. „Der historische Zugang an der Südseite und ein Teil der Nordseite vor Burger King können wegen der Bauarbeiten nicht für den Weihnachtsmarkt genutzt werden“, sagt Unglaub. Der Materialtransport zur Baustelle solle jedoch morgens vor zehn Uhr erfolgen, um Lärm und Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

192 Mietbuden haben bereits den Weg auf den Marktplatz und die angrenzenden Bereiche gefunden. „Am Donnerstag kommen die Händler mit ihren Waren dazu und weitere 100 Schausteller mit eigenen Buden und beginnen mit dem Dekorieren der Hütten“, erklärt Unglaub.

Blechspielzeug und Kartoffelspezialitäten

Insgesamt 256 Händler hat das Marktamt in diesem Jahr aus knapp 400 Bewerbungen ausgewählt – rund 70 Prozent davon kommen aus Ostdeutschland. „Es sind in jedem Jahr zwischen 250 und 260 Händler“, sagt Unglaub. „Diese Zahl hat sich bewährt.“ Die Stadt setzt dabei auf ein möglichst umfangreiches Angebot. „Rund 20 Prozent unserer Händler bedienen den Gaumen“, so Unglaub. „In anderen Städten sind das rund 40 Prozent, aber wir möchten andere Sortimente nicht missen.“ 17 neue Angebote gibt es in diesem Jahr. Vertreten sind dabei unter anderem Blechspielzeug aus Dresden, selbstgemachte Schokolade, Kartoffelspezialitäten und kreative Naturgestecke aus Leipzig. 

phpe90ae59974201111081536.jpg

Leipzig. Einen noch nie dagewesenen Ansturm erlebt der Leipziger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr. Besonders im Trend: Der After-Work-Glühwein mit Freunden. Dazu kommen die Gäste auch von außerhalb. Der Ruf von Leipzigs Adventsattraktion reicht bis in die Schweiz, die Niederlande und nach Polen. An den Wochenenden sind die Hotels so gut wie ausgebucht, und die Besucherzahlen sprengten die Einmillionen-Marke.

Zur Bildergalerie

Auch in diesem Jahr wird sich der Weihnachtsmarkt über den kompletten Innenstadtbereich erstrecken. „Wir hoffen natürlich, dass die Leute mit dem Besuch des Marktes auch einen Innnenstadtbummel verbinden“, so Unglaub. Besonders in der Weihnachtszeit sei der Konkurrenzkampf um Weihnachtsmarkttouristen in deutschen Städten groß. „Wir setzen auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, damit sind wir, denke ich, auf einem guten Weg."

Hauptbereich des Leipziger Weihnachtsmarktes wird auch in diesem Jahr wieder der Marktplatz mit Bühne sein, auf der nicht nur verschiedene Künstler und Laiengruppen aus Stadt und Region auftreten, sondern auch der Weihnachtsmann ab dem 1. Dezember von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 16 bis 16.45 Uhr seine Sprechstunde hält.

Weitere Höhepunkte sind unter anderem der größte freistehende Adventskalender in der Böttchergasse, der täglich um 16.30 Uhr und am 24. Dezember um 11 Uhr geöffnet wird sowie der historische Weihnachtsmarkt auf dem Naschmarkt, wo neben altertümlichen Spezialitäten historische Berufe gezeigt werden. Blickfang auf dem Nikolaikirchhof wird die acht Meter hohe Weihnachtspyramide mit Figuren und Schnitzereien aus dem Erzgebirge sein.

Fotos von der Eröffnung des Leipziger Weihnachtsmarktes 2010:

„Besonders freuen wir uns über den Auftritt des Tölzer Knabenchors und darüber, dass die Finnen uns auch in diesem Jahr die Treue halten“, verrät Unglaub. Wie im vergangenen Jahr wird das Dorf auf dem Augustusplatz vor dem Opernbrunnen aufgebaut. Experimentierfreudige Besucher können dort Rentierfleisch, Flammlachs und Glögi probieren.

„Neben Riesenrad und Leipziger Modelleisenbahnausstellung wird es auf dem Augustusplatz vom 2. bis zum 11. Dezember auch eine Überraschung geben“, verrät Unglaub. „Was das sein wird, müssen sich die Besucher dann selbst anschauen.“

 

Wichtelwerkstatt für kleine Besucher

Auch für kleine Gäste gibt es in diesem Jahr wieder viele Aktivitäten. Kreative Weihnachtsgeschenke können Kinder unter Anleitung in der Wichtelwerkstatt basteln, die in diesem Jahr in die 1. Etage des Stadtgeschichtlichen Museum umgezogen ist. Auf der Thomaswiese soll in den nächsten Tagen das Märchenland aufgebaut werden. „Wir haben wieder kleine Fehler in die Märchen eingebaut, so dass die Kinder mitraten und einen Einkaufsgutschein gewinnen können“, sagt Unglaub.

Für einen Glühwein müssen die Marktbesucher auch in diesem Jahr nicht tiefer in die Tasche greifen. „Den gibt es wie im vergangenen Jahr ab zwei Euro, je nach Bude“, so Unglaub. Insgesamt werden dafür  rund 33.000 Glühweinbecher im Einsatz sein. Die Idee für das Motiv der in Südamerika gefertigten Becher stammt vom Stadtgeschichtlichen Museum.

php6roEYc20111114201652.jpg

Handwerker bauen derzeit den Leipziger Weihnachtsmarkt 2011 auf.

Quelle: Andreas Döring

Eröffnet wird das Spektakel am Dienstag, dem 22. November um 17 Uhr auf der Bühne des Marktplatzes mit Oberbürgermeister Burkhard Jung, dem Chor der Schola Cantorum und dem Jugend- und Blasorchester Leipzig. „Wir erwarten auch in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt, wie man ihn kennt und schätzt“, sagte Marktamtsleiter Unglaub. „Wir hatten hervorragendes Wetter für den Aufbau des Marktes und hoffen nun bis Heiligabend auf Schnee, das wäre perfekt.“

Öffnungszeiten und weitere Termine des Leipziger Weihnachtsmarktes finden Sie hier.

Stefanie Buessing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr