Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vorbereitungen für Sporthalle an der Radrennbahn laufen
Leipzig Lokales Vorbereitungen für Sporthalle an der Radrennbahn laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 31.03.2010
Noch sind die Arbeiter mit der Baufreimachung beschäftigt (Foto vom November 2009) Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Dafür werden verschlissene Baracken und alte Gebäude abgetragen. Vorhandene Sportgeräte wurden in Containern untergebracht.

Spätestens am 9. April sollen die Vorbereitungen abgeschlossen sein. Mit dem für das Frühjahr geplanten symbolischen Spatenstich soll dann der eigentliche Baustart erfolgen. 2011 will die Stadt die neue Dreifelderhalle in Betrieb nehmen.

Insgesamt kostet das Vorhaben laut Verwaltung etwa 4,9 Millionen Euro, die teilweise aus Mitteln des Konjunkturpakets II finanziert werden. Es ist Teil des „Sportprogramms 2015 für die Stadt Leipzig“ und soll dazu beitragen, den Mangel an ballspieltauglichen Sporthallen in der Messestadt zu beheben.

Stephan Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-75433616001-LVZ] Leipzig. Mitja, Michelle und Corinna. Drei Morde an Kindern erschütterten in den vergangenen drei Jahren die Region Leipzig. Am Mittwoch nun, acht Monate nachdem die neunjährige Corinna aus Eilenburg Opfer eines Sexualverbrechens wurde, verurteilte der Vorsitzende Richter Hans Jagenlauf am Landgericht Leipzig den Täter zu lebenslanger Haft.

31.03.2010

Der Wasserrohrbruch vom Mittwochmorgen auf der Karl-Liebknecht-Straße in Höhe des Alexis-Schumann-Platzes wird auch in den nächsten Tagen den Verkehr beeinträchtigen.

31.03.2010

Der Druck für diese Umgestaltung ist groß: Der Studentenrat und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) drängen bereits darauf, die Radverkehrsverbindungen zwischen der Südvorstadt und der City attraktiver zu machen.

30.03.2010
Anzeige