Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vorhaben im Überblick: Diese Kindergärten werden in Leipzig gebaut
Leipzig Lokales Vorhaben im Überblick: Diese Kindergärten werden in Leipzig gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 12.08.2014
Die Kita in der Riebeckstraße/Kregelstraße ist eine von 24, die aktuell in Leipzig gebaut werden. Quelle: André Kempner
Leipzig

Momentan werden 24 Kindertagesstätten gebaut, weitere sind in Vorbereitung. Die LVZ bietet einen Überblick, wo sie entstehen.

Spatenstich, Grundsteinlegung, Richtfest - beim leidigen Problem fehlende Kitaplätze geht es in Leipzig allmählich voran. Die Stadt Leipzig und Investoren arbeiten ein großes Bauprogramm ab. "Im nächsten Sommer wird sich die Lage deutlich entspannen", verspricht Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD). So werden in diesem Jahr 65 Millionen Euro investiert - auch mit Hilfe von Fördermitteln des Freistaates Sachsen und mit dem Geld privater Investoren. Von den 24 neuen Kitas werden auf dieser Seite 22 vorgestellt - da die Gebäude Scheffelstraße sowie An der Lehde jeweils zwei Einrichtungen beherbergen.

In diesem Jahr erfolgt noch der Baustart für acht weitere Häuser. Die Genehmigungen liegen bereits vor. Es handelt sich um Neubauten in der Arndtstraße 46 (Sozialwerk Leipzig), Blumenstraße 9-11 (Outlaw). Gustav-Freytag-Straße 33 a respektive 31 (jeweils BBW), Rathenaustraße 5 (Stadt Leipzig) sowie Richterstraße (Michaelis-Kirchgemeinde). Vorfristig ist der Start in der Wurzner Straße 24-30 (Sächsisches Bildungszentrum) erfolgt. Hinzu kommt noch die Sanierung samt Erweiterung im Seipelweg 16 b (Stadt Leipzig). Beim Objekt in der Arndtstraße ist als Termin für den Baustart jetzt der 1. Oktober avisiert, auch in der Gustav-Freytag-Straße geht es in Kürze so richtig los.

In den Jahren 2015/16 will die Stadt Leipzig ihr Kita-Programm fortsetzen. Ein Dutzend Projekte sind in Vorbereitung - so soll beispielsweise am Bayerischen Bahnhof ein Neubau entstehen. Anders als in den Vorjahren wird der Bedarf mittlerweile exakt erfasst - auf Druck des Stadtrates. So erhalten Eltern von Neugeborenen gleich im Standesamt einen Bedarfsmeldebogen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.08.2014

Mathias Orbeck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unser Bericht "Die Odyssee der Landschildkröten", erschienen am 15. Juli auf der LVZ-Tierseite, hat ein lebhaftes Echo hervorgerufen. Offenbar ist das Schicksal von Steffen Rähder, der sich durch die Untere Naturschutzbehörde bei der Stadt Leipzig geschurigelt und enteignet fühlt, kein Einzelfall.

11.08.2014

Die SPD in der Leipziger Ratsversammlung fordert eine zügige Fertigstellung der Radnetzplanung, um den Fahrradverkehr für alle Verkehrsteilnehmer verständlich zu organisieren.

11.08.2014

Mit einem Fahrrad-Korso quer durch Leipzig will die Deutsche Friedensgesellschaft am Mittwoch für Abrüstung demonstrieren. Wie das Ordnungsamt mitteilte, startet die Tour gegen 9.15 Uhr auf der Lützner Straße im Westen und führt dann über die Karl-Heine-Straße in Richtung Zentrum.

11.08.2014