Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wagentage in Leipzig: Konvoi sorgt im Süden für Verkehrschaos - Polizei rückt aus
Leipzig Lokales Wagentage in Leipzig: Konvoi sorgt im Süden für Verkehrschaos - Polizei rückt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 26.05.2013
39 alternative Wohnwagen bewegten sich von der am Samstag von der Gießerstraße zur Fockestraße. Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Leipzig

Durch den Zug entstanden erhebliche Verkehrsbehinderungen, die Polizei rückte aus. Der Konvoi bewegte sich zu einem Platz in der Fockestraße, auf dem die überregionalen "Wagentage 2013" stattfinden.

Auf dem Schleußiger Weg entstanden in beide Richtungen lange Staus. Nach Ankunft der Fahrzeuge in der Fockestraße entspannte sich die Verkehrslage wieder. Erst gegen 22.15 Uhr war der Polizeieinsatz beendet. Am frühen Abend ging die Leipziger Polizei zunächst von einer nicht angemeldeten Demonstration aus und rückte mit einem Großaufgebot an. Vor Ort klärte sich die Lage auf. Es blieb friedlich.

Die "Wagentage" sind ein Szene-Event, das alle vier Monate auf einem andern Platz in Deutschland stattfindet. An diesem Wochenende sind nicht nur Wagenburg-Bewohner aus Sachsen, Köln oder Hamburg nach Leipzig gereist. Die Teilnehmer des zwanglosen Austausches kommen auch aus dem europäischen Ausland, zum Beispiel aus Polen oder den Niederlanden. Nicht alle Wagen fanden auf dem Gelände in der Fockestraße Platz, so dass die Wohnwagen derzeit auch in der Fockestraße parken.

In Leipzig hatten in den vergangenen Monaten die Bewohner der Interims-Wagenburg an der Karl-Heine-Straße immer wieder auf ihre Situation aufmerksam gemacht. Sie kampieren auf einem engen Streifen und fordern einen festen Platz für ihr alternatives Wohnprojekt. Die Stadt hatte mehrere Standorte geprüft, eine Entscheidung steht noch aus.

joka/lyn/fel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem großen Bürgerfest beginnen am Samstag offiziell die Feierlichkeiten zu den Jubiläen "200 Jahre Völkerschlacht" und "100 Jahre Völkerschlachtdenkmal".

25.05.2013

Die Stadt Leipzig wird nicht hinnehmen, dass sich eine rechtspopulistische Partei aus Schleswig-Holstein den Revolutionsruf „Wir sind das Volk" markenrechtlich geschützt hat.

25.05.2013

Seit fünf Monaten verbringen Tobias Gehre (44) und seine Frau Winnie (40) ihre Nächte vor dem Computer. Sie versuchen, über das Internetportal der Stadt - www.

24.05.2013
Anzeige