Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Warnstreik bei der Post - Verdi: Rund 400.000 Sendungen aus Leipzig verspätet
Leipzig Lokales Warnstreik bei der Post - Verdi: Rund 400.000 Sendungen aus Leipzig verspätet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 19.04.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

50 Mitarbeiter waren in Leipzig zeitweise in den Ausstand getreten. Zeitgleich legten auch in Magdeburger Briefzentrum rund 50 Mitarbeiter die Arbeit nieder. Dort werden etwa 70.000 Briefe und 80.000 Paketsendung verspätet ausgeliefert.

"Wir haben mit dem Warnstreik einfach mal ein Rädchen aus dem Getriebe genommen", so Wiedemann. Im Briefzentrum Radefeld können bis zu drei Millionen Briefe und Postkarten pro Tag bearbeitet werden, dafür sind etwa 700 Mitarbeiter im Einsatz. Zum Einzugsbereich des Postzentrums gehören außer der Stadt und Region Leipzig auch Nordwestsachsen sowie kleine Teile von Thüringen.

Verdi fordert für die 132.000 Tarifbeschäftigten der Deutschen Post AG sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 140 Euro. Für die Auszubildenden fordert die Gewerkschaft 65 Euro mehr. Am 25. April gehen die Tarifverhandlungen in die dritte Runde. Erst danach könne man sagen, ob und wo weitere Streiks auf Sachsen zukommen, so Wiedemann. Schon am Mittwoch hatten sich im Freistaat 300 Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt.

dpa/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann der Straße: Kurt Uschmann schenkt seine für die Friedliche Revolution selbst gestalteten Demo-Plakate dem Zeitgeschichtlichen Forum. Der heute 74-Jährige gehört zu Leipzigs Montagsdemonstranten, die dafür sorgten, dass im Herbst 1989 die SED-Diktatur wie ein Kartenhaus zusammenfiel.

Michael Thomas 18.04.2013

Unter den 30 größten Städten Deutschlands sind Leipzig und Dresden bei einem Ranking weit vorne gelandet. Für die beiden sächsischen Vorzeige-Metropolen spricht zum Beispiel ein großer Bevölkerungszuwachs, denn das Wachsen einer Stadt beeinflusst ihr ökonomisches Potential und spiegelt die Attraktivität des Ortes wider, erläutern die Autoren der Städte-Studie.

18.04.2013

Der Sport steht am Sonntag in Leipzig im Vordergrund. Beim 37. Leipziger Marathon haben sich bisher 8000 Teilnehmer aus 69 Nationen angemeldet, das ist Rekord mit Blick auf die Herkunftsländer der Läufer.

18.04.2013
Anzeige