Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Was macht Heimat aus? Internationaler Jugendtreff im Leipziger Osten

Was macht Heimat aus? Internationaler Jugendtreff im Leipziger Osten

"Dort, wo mein Skatepark ist, wo ich geboren bin, meine Familie und Freunde sind, und wo ich glücklich bin - das ist für mich Heimat." 33 junge Leute aus Leipzig und Umgebung, aus Israel und Schweden haben sich in der vergangenen Woche zusammengerauft und Gedanken zum Thema "Heimat" gemacht.

Voriger Artikel
„Orte der Friedlichen Revolution“ werden im Flughafenterminal Leipzig ausgestellt
Nächster Artikel
Leipzigs Freibäder mit mäßiger Auslastung – Hochbetrieb am Pfingstwochenende

Nach der witzigen Theateraufführung im Freizeittreff "Rabet" entsteht ein gemeinsames Erinnerungsfoto.

Quelle: Armin Kühne

Wo komme ich her, wo gehöre ich hin? Gekrönt wurde das internationale Begegnungsprojekt der Kinder- und Jugendkulturwerkstatt Jojo mit einer Theater-Performance, einer künstlerischen Collage und einem Film - mit ernsthaften, aber auch vielen witzigen Szenen.

Im Kreis tanzend, feierten die Jugendlichen nun nach der Film-Premiere im Freizeittreff "Rabet" an der Eisenbahnstraße. Zuvor hatten sie mit ihrem Theaterstück gute Unterhaltung geboten, sich spielerisch mit Vorurteilen über ihre Herkunftsländer gegenseitig auf die Schippe genommen, aber auch ihre Erfahrungen mit der anderen Kultur aufgezeigt. Die Israelis seien sehr impulsiv. "Und in manchen Dingen wie Sexualität viel offener als die Deutschen", schildert Julius Fibich, 17, seinen Eindruck.

Gesungen wurde auch - natürlich dreisprachig. Eine kleine Kunstausstellung wurde präsentiert - Zeichnungen von landestypischen Spezialitäten. Und auch ihre "Heimat-Gedanken" haben die jungen Leute bildlich festgehalten. "Jedes Land und seine Sichtweisen unterzubringen, ist gut gelungen", findet Jojo-Leiterin Ute Eidson. "Am ersten Tag waren noch alle sehr zurückhaltend, aber das hat sich schnell durchmischt", erzählt Paula Wünsch. Sie absolviert in der Einrichtung ihr freiwilliges kulturelles Jahr und hat das Projekt mitbetreut. Geld für das Vorhaben kam vom Leipziger Jugendamt und aus dem EU-Fördertopf "Erasmus+".

Die ersten Tage verbrachten die Jugendlichen im Landschulheim Dreiskau-Muckern, südlich von Leipzig. Angereist am 17. August, musste sich so mancher Neuankömmling erst einmal ans deutsche Essen gewöhnen. "Mir hat es aber geschmeckt", so Assaf Azulay, 17, aus Israel. Aufgeteilt wurden die 16- bis 23-Jährigen dann schließlich in drei Gruppen: Theater, Kunst und Film. Die zweite Wochenhälfte verbrachten sie bei den Familien der deutschen Teilnehmer in Leipzig und gingen mit ihnen gemeinsam auf eine Tour zum Geschichtsprojekt Stolpersteine.

"Eigentlich hatten wir im Juli bereits einen Besuch in Israel geplant", sagt Jojo-Chefin Eidson, "mussten ihn wegen des Gaza-Konflikts aber absagen." Beim Gegenbesuch in Leipzig stand auch die Auseinandersetzung mit dem Holocaust auf dem Programm. "Da gab es intensive Gespräche." Schon im Vorfeld sollten die Jugendlichen ihre Großeltern befragen, wie deren Eltern den Zweiten Weltkrieg erlebten. "Interessant war es auch, die Sichtweise der Schweden zu erfahren, die sich während des Krieges neutral verhielten."

Am Wochenende machte sich die Jugendtruppe noch auf für einen Trip nach Berlin mit Besuch des Jüdischen Museums. Gestern ging es dann allerdings für alle wieder zurück in die Heimat, oder zumindest nach Hause.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.08.2014

Benjamin Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr