Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wasserrohrbruch im Waldstraßenviertel: Tschaikowskistraße bleibt vorerst gesperrt
Leipzig Lokales Wasserrohrbruch im Waldstraßenviertel: Tschaikowskistraße bleibt vorerst gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 30.08.2013
In der Tschaikowskistraße ist ein Trinkwasserrohr aus dem Jahr 1898 geborsten. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Der Grund: Eine rund 15 Zentimeter dicke Trinkwasserleitung aus dem Jahr 1898 ist geborsten, so Thomas Flinth, Sprecher der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL). Autofahrer müssen sich bis Ende nächster Woche auf Umleitungen einstellen.

Leipzig. Kein Tropfen Wasser mehr aus der Leitung: Die Bewohner von acht Mehrfamilienhäusern in der Leipziger Tschaikowskistraße saßen am Freitagmorgen plötzlich auf dem Trockenen. Der Grund: Eine rund 15 Zentimeter dicke Trinkwasserleitung aus dem Jahr 1898 ist geborsten, so Thomas Flinth, Sprecher der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL). Autofahrer müssen sich bis Ende nächster Woche auf Umleitungen einstellen.

Die Havarie fand im Waldstraßenviertel zwischen Jahnallee und Gustav-Adolf-Straße statt. Dort bleibt die Tschaikowskistraße bis Ende nächster Woche gesperrt. Zwar sei ein drei bis vier Meter langes Stück der Leitung in rund 1,50 Meter Tiefe sofort ausgetauscht worden. Jetzt müsse aber noch der Straßenbelag erneuert werden, so Flinth.

Per Wasserwagen sicherten die KWL die Versorgung der betroffenen Bewohner. Gegen Mittag soll das Wasser aber wieder aus der Leitung fließen.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pilgerin Maria führte laut einer Sage 1441 Aussätzige an diesen Ort und ließ eine heilkräftige Quelle entspringen. So entstand Marienbrunn. Deutlich jünger ist die Gartenvorstadt Leipzig-Marienbrunn.

30.08.2013

Der Verein Kinderhospiz Bärenherz wird zehn Jahre alt. Mit einem Festakt und einem Tag der offenen Tür soll das am 31. August mit jedem, der gern vorbeischauen mag, im und um das Hospiz im Kees'schen Park 3 in Markkleeberg gefeiert werden.

30.08.2013

Das Hotel Astoria ist wieder in den Schlagzeilen: Der Eigentümer des Hauses - der amerikanische Finanzinvestor Blackstone - will es in einem Paket mit anderen Immobilien verkaufen.

29.08.2013
Anzeige