Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wasserspielplatz am Karl-Heine-Kanal bekommt neue Pumpe - Kletterkamel in der Bausestraße
Leipzig Lokales Wasserspielplatz am Karl-Heine-Kanal bekommt neue Pumpe - Kletterkamel in der Bausestraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 19.07.2011
Außer der Spindel bekommt der Wasserspielplatz am Karl-Heine-Kanal noch eine Pumpe. Quelle: Jakob Richter
Anzeige
Leipzig

Dort können die Kinder auch Stauklappen einsetzen und eben alles machen, was beim Spiel mit Wasser Spaß macht", erklärt Landschaftsarchitektin Antje Schuhmann vom Amt für Stadtgrün und Gewässer.

Die schon bestehende Spindel, mit der ebenfalls Wasser aus dem Kanal gefördert werden kann, bleibt erhalten. Die zum Teil neue Gestaltung des beliebten Spielortes in der Nähe der Gießerbrücke ist nötig, weil die kleinen Holzbrücken über den gepflasterten Schlängelrinnen stark mit Pilz befallen sind, teilt die Stadt mit. Im Herbst sollen die Arbeiten an dem Spielplatz beginnen.

Leipzig. Der Wasserspielplatz am Karl-Heine-Kanal bekommt eine Verjüngungskur. Für rund 35.000 Euro wird ein neuer Wasserkreislauf mit einer Wipp-Saug-Pumpe gebaut. "Das Wasser läuft in ein Rinnensystem. Dort können die Kinder auch Stauklappen einsetzen und eben alles machen, was beim Spiel mit Wasser Spaß macht", erklärt Landschaftsarchitektin Antje Schuhmann vom Amt für Stadtgrün und Gewässer.

Auf neue Kletterangebote können sich Kinder freuen, die den Spielplatz zwischen Graff- und Bausestraße nutzen. "Hier gibt es für die Kleinen eine Buddelkiste, aber für Kinder bis zu zehn Jahren fehlen Spielangebote", sagt Schumann. Da die Riesenschaukel für mehrere Personen auf Dauer nicht mehr standsicher ist, entschieden sich die Planer für eine neue Variante: "Dort wird ein Kletter-Kamel gebaut. Außerdem wird es einen Parcours mit Balanciermöglichkeiten und mit einem Reck geben", so Schuhmann. 15.000 Euro hat die Stadt für die Sanierung bereitgestellt, auch hier wird im Herbst gearbeitet.

Die brauchbaren Teile der Riesenschaukel werden eingelagert. Schuhmann: "Vielleicht können wir sie ja in einem Park wieder aufstellen."

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wetterlage in den kommenden Stunden über der Stadt Leipzig gibt den Meteorologen einige Rätsel auf. „Die Situation ist ganz komisch. Rund um ein Tiefdruckgebiet über der Nordsee und Westeuropa haben sich einige Regengebiete gebildet.

19.07.2011

Die Stadt Leipzig wird auch im kommenden Jahr kulturelle und künstlerische Projekte fördern. Dies geschehe im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten und auf der Grundlage zweier Ratsbeschlüsse, teilte das Kulturamt am Montag mit.

18.07.2011

Die CDU ist strikt gegen die von den Grünen geforderte allgemeine Freigabe aller Straßen im Stadtgebiet für den Fahrradverkehr. Das sei „gefährlicher Unsinn“, sagte Dieter Deissler, Stadtrat und Vorsitzender des CDU-Ortsvereins Mitte.

18.07.2011
Anzeige