Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wechsel an der Bahn-Spitze in Mitteldeutschland

DB Regio Südost Wechsel an der Bahn-Spitze in Mitteldeutschland

Frank Klingenhöfer geht, Wolfgang Weinhold kommt: An der Spitze von DB Regio Südost sind Weichen neu gestellt worden. Ersterer soll den neu geschaffenen Bereich DB Regio Mitte (Sitz: Mannheim) umstrukturieren, letzterer aktuellen Status quo nicht weiter abrutschen lassen.

Wechsel an Bahn-Spitze in Mitteldeutschland: Frank Klingenhöfer (links) geht, Wolfgang Weinhold kommt.

Quelle: Bahn

Leipzig. Frank Klingenhöfer geht, Wolfgang Weinhold kommt: An der Spitze von DB Regio Südost sind Weichen neu gestellt worden. Ersterer soll den neu geschaffenen Bereich DB Regio Mitte (Sitz: Mannheim) nach dem Beispiel Südost umstrukturieren, letzterer im hart umkämpften, weil mit öffentlichen Geldern gepamperten (Regionalbahn-)Markt den aktuellen Status quo nicht weiter abrutschen lassen. Hintergrund: In den vergangenen Jahren verlor die Deutsche Bahn bei Ausschreibungen in der Region mehr als die Hälfte aller Strecken. Im selben Atemzug wurde der Personalbestand von einst 4000 auf nunmehr 2000 Mitarbeiter geschrumpft. „Geräuschlos“, wie Klingenhöfer betont. Etwa ein Drittel sei zur Konkurrenz gewechselt, die Hälfte in den Vorruhestand oder in andere Beschäftigungen jenseits der Bahn gewechselt und der Rest nunmehr in neuen Funktionen innerhalb des Bahn-Konzerns tätig. Als Grund für die in der Öffentlichkeit praktisch nicht bemerkte Halbierung der Mitarbeiteranzahl nennt Klingenhöfer die Einbindung der Gewerkschaften vom ersten Tag an.

Zuletzt schaltete die Auftragsampel über Gelb ein wenig Richtung Grün. Die Bahn gewann die Strecke Halle–Jena zurück und konnte sich auch über die Erweiterung des S-Bahn-Netzes in Dresden freuen. „Und wir wollen weitere Strecken hinzugewinnen – jedoch nicht um jeden Preis“, gibt sich Nachfolger Weinhold, studierter Physiker und Vater dreier Kinder, kämpferisch. Wegen der jüngsten Erfolge sowie der aktuellen Alterspyramide innerhalb von DB Regio Südost wird künftig wieder Personal gebraucht. Wohl schon in naher Zukunft – im zweistelligen Bereich.

Zum gerade viel diskutierten Thema zweiter City-Tunnel erklärte Klingenhöfer: „Trotz steigender Fahrgastzahlen im S-Bahn-Netz Mitteldeutschland ist es aktuell nicht zwingend, einen zweiten Tunnel zu bauen.“ Doch sei es sehr vorausschauend von Leipzigs Stadtspitze, das Thema langfristig zu kommunizieren, um es im neuen Bundesverkehrswegeplan nach 2030 unterzubekommen. Denn die derzeitige Entwicklung der Großregion Leipzig/Halle dürfte perspektivisch für den nötigen Bedarf sorgen.

Aktuell steht DB Regio Südost in Sachen S-Bahn-Netz in Gesprächen mit den zuständigen Verkehrsverbünden und Aufgabenträgern. Ziel: Die Anschaffung von zehn neuen Fahrzeugen (Drei- und Fünfteiler) in den nächsten vier bis fünf Jahren – wegen der wachsenden Fahrgastzahlen.

Von Martin Pelzl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr